Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Ein Hotel für alle Sinne

Mintrops Landhotel Burgaltendorf

Auf den Ruhrhöhen, mitten im Grünen, in der Nähe der Burgruine Schwarzenstein liegt das... mehr

Auf den Ruhrhöhen, mitten im Grünen, in der Nähe der Burgruine Schwarzenstein liegt das „Mintrops Land Hotel“ Burgaltendorf. Maria und Harald Mintrop verwandelten den elterlichen Bauernhof in ein komfortables Refugium. Geschichtliche und regionale Tradition, kombiniert mit modernem Design, verleihen dem Vier-Sterne-Haus einen ganz unverwechselbaren Charakter. Ganz aktuell investierten die Hoteliers in die Renovierung von 18 Zimmern.

Bereits seit 2006 arbeiten die Hoteliers Maria und Harald Mintrop in Sachen Innenarchitektur mit Klaus-Peter Schulte zusammen. „Der erste kleine Auftrag war der Seminarraum „Waschkaue“ im „Mintrops Stadt Hotel“. Ich denke, mit dieser Arbeit habe ich die Farb- und Formensprache von Maria und Harald Mintrop getroffen“, so der Architekt. Im Jahr 2007 gestaltete Schulte dann die Landhauszimmer im „Land Hotel“ Burgaltendorf. Ein komplett neues Gesicht verlieh er aktuell den Zimmern, die sich unterhalb der 2004 vom Schweizer Konzeptionisten Klaus Frost und seiner Tochter Christine entworfenen „Himmelsstürmergalerie“ des Hotels befinden: „Die Räume sollten nach dem Wunsch der Bauherren modern werden, jedoch mit einem eigenen, fantasievollen Mintropschen Flair.“

Entsprechend kennzeichnet jedes Zimmer ein ganz eigener Stil: mal gradlinig, puristisch; mal extravagant, auffällig. Allesamt bestechen sie durch klare Formen und strahlende, ausdrucksstarke Farben, sind hochwertig und modern eingerichtet und verfügen über Hightech-Accessoires. „Leitsätze wie „Weniger ist mehr“ von Mies van der Rohe gelten auch für meine Arbeit. Beeinflusst vom Bauhaus und von Designern wie zum Beispiel Phillippe Stark, versuche ich die Dinge so zu gestalten, dass sie in der Qualität meinen Vorbildern nahe kommen“, erzählt der freischaffende Architekt aus Iserlohn. Auftraggeber Harald Mintrop ist vom neuen Design seiner Hotel-Zimmer begeistert: „Diese Zimmer sind noch einmal eine Extraklasse für sich, da selbst kleinste Details perfektionistisch umgesetzt wurden.“ Dazu gehört auch die sensibel ausgesuchte Beleuchtung, welche die Räume in ein harmonisches Licht rückt“.

Fantasievoll, intelligent und manchmal ein wenig kühn – das macht die besondere Qualität des „Mintrops Land Hotel“ Burgaltendorf aus, das in der Vergangenheit bereits zum besten deutschen Tagungshotel gekürt wurde. Das „Mintrops Land Hotel“ ist aber auch eine gute Adresse für Erholungsuchende, die schnell und wirksam ihren Alltagsballast abstreifen und die Seele baumeln lassen wollen: Im hoteleigenen Restaurant „Mumm“ warten kulinarische Genüsse und im Wellnessbereich des Hotels, den die Mintrops gerne als „Jungbrunnen“ bezeichnen, eine Oase der Ruhe.

www.mmhotels.de

Innenarchitekten Klaus-Peter Schulte Fotos Matthias Duschner www.matthias.duschner .de mehr

Innenarchitekten

Klaus-Peter Schulte

Fotos

Matthias Duschner
www.matthias.duschner.de