Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel

Auf der Sonnenseite

Hohe Wohnqualität im maßgeschneiderten Passivhaus in Bühl

Angepasst an das sehr lange, schmale Grundstück und die Geländeform entwickelte der Architekt... mehr

Angepasst an das sehr lange, schmale Grundstück und die Geländeform entwickelte der Architekt Thomas Bechtold einen reduzierten Baukörper, der sich in das Gelände eingräbt und nach Süd-Westen ausrichtet. Die Kubatur ist sorgfältig ausgeschnitten und definiert durch Rücksprünge Eingang und überdachte Freibereiche, die dem Gebäude Tiefe und Charakter verleihen. Die Eingangsfassade des Gebäudes ist komplett geschlossen, einzig der Zugang wird durch einen zweigeschossigen, portalartigen Einschnitt markiert.

Eine Holztreppe aus Kragstufen führt in das Obergeschoss, das sich galerieartig an den zweigeschossigen Luftraum anschließt. Eine beeindruckende Raumhöhe und die deckenhohe, übereck geführte Verglasung verleihen dem offenen Wohn-, Koch- und Essbereich Weite und Großzügigkeit und spiegeln den puristischen Gestaltungsansatz auch in konstruktiven Details wider. Dem Wohnbereich sind zwei Terrassen zugeordnet, die durch Lage und Ausrichtung unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten bieten. Die Schlafräume im Erdgeschoss liegen unterhalb des Geländeniveaus und werden durch einen introvertierten Gartenhof belichtet, der vom Straßenniveau nicht einsehbar ist.

Das Wohngebäude ist ein Passivhaus. Die raumhohe, flächenbündige Verglasung der Wohn- und Schlafräume nach Süd-Westen dient der passiven Sonnenenergienutzung. Der Restwärmebedarf wird durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe gedeckt. Die hocheffiziente kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung stellt eine optimale hygienische Luftqualität bereit. Der sommerliche Wärmeschutz wird durch den Dachüberstand und außenliegende Jalousien gewährleistet. Um eine weitestgehend autarke Versorgung des Gebäudes zu gewährleisten, versorgen Solarzellen auf dem Flachdach alle elektrischen Verbraucher mit Strom. Alle haustechnischen Komponenten sind mittels Bustechnik vernetzt und werden durch eine automatische Steuerung koordiniert.

Die tragenden Wandscheiben bestehen aus Betonfertigteilen. An den Außenwänden und unter der Bodenplatte wurde das Gebäude mit einer 30 cm starken Wärmedämmung versehen. Die Dämmstärke im Bereich des Flachdaches beträgt 40 cm. Die Glasfassade erhielt eine Dreischeiben-Isolierverglasung. Alle Gebäudeteile wurden am Übergang von innen nach außen konsequent thermisch getrennt. In enger Zusammenarbeit mit Anbietern wurden neuartige Detaillösungen entwickelt und teilweise unter Verwendung von Prototypen umgesetzt.

www.thomas-bechtold-architekten.de

Architekten: Thomas Bechtold www.thomas-bechtold-architekten.de Glasfassade: Hodapp... mehr

Architekten:

Thomas Bechtold
www.thomas-bechtold-architekten.de

Glasfassade:

Hodapp Metallbau Oberkirch
www.hodapp-metallbau.de

Flachdach:

KW Flach- und Steildach
www.kw-dach.de

Schreiner:

Michael Morath
www.schreinerei-morath.de

Parkett/Estrich:

Peter Roth
Telefon: 07802-98 15 53

HLS:

Huck Haustechnik
www.huck-haustechnik.de

Bustechnik:

BST Bold Systemtechnik
www.bstnet.info

Pool:

Frank Friedrich
Schwimmbad- und Wellnessanlagen
www.schwimmbadfriedrich.de

Fotos:

Michael Frank Fotodesign
www.michaelfrank-fotografie.de