Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Ein guter Ort zum Lernen

Die neue Grundschule mit Sporthalle wird zum Treffpunkt in Leipzig-Probstheida

Im Februar konnte die Schulgemeinschaft der 31. Grundschule Leipzig den lang ersehnten Neubau an... mehr

Im Februar konnte die Schulgemeinschaft der 31. Grundschule Leipzig den lang ersehnten Neubau an der Thierschstraße beziehen. Das Gebäude der vierzügigen Grundschule mit Hort und Zweifeld-Sporthalle wurde landschaftlich in die kleinteilige Einfamilienhausbebauung eingebunden. Die Schule bildet als Gemeinbedarfseinrichtung einen neuen zentralen Treffpunkt im Stadtteil Probstheida. Die von Hobusch + Kuppardt Architekten geplante Schule besteht aus zwei versetzt angeordneten Baukörpern, dem dreigeschossigen Gebäude der Schule und der niedrigeren Zweifeldsporthalle. Durch den Versatz entsteht straßenseitig ein Platz als Entree und rückseitig ein Pausenhof, an den die Sportflächen und ein Grünzug angrenzen. Die beiden Gebäudeteile werden durch einen eingeschossigen Sockel mit einer vertikalen Klinkerfassade gestalterisch verbunden. Die helle Putzfassade der Obergeschosse bezieht sich auf die umliegenden Einfamilienhäuser.

Das Schulgebäude ist in klar ablesbare Funktionseinheiten unterteilt. Im Erdgeschoss ist das zentrale Foyer mit der offenen Bibliothek und amorph geformten Sitzelementen ein Ort der Kommunikation. Der Speisesaal und ein Mehrzweckraum können zu einem großen Veranstaltungsraum zusammengeschaltet werden. Die breite Treppe führt in die Obergeschosse mit Unterrichtsräumen außenseitig und zentralem Lehrerbereich im 1. Obergeschoss. Überall laden tiefe Fensterbänke zum Verweilen ein und verknüpfen innen und außen. Flure und Treppenhäuser sind in strukturierter Sichtbetonqualität ausgearbeitet. Ein Orientierungssystem aus farbigen Türgläsern zeichnet bunte Akzente auf Böden und Wände. Im Norden liegen Hort sowie Musik- und Werkräume. Bei verschiedenen Bauteilen wurden Schüler in den Gestaltungsprozess einbezogen: Lustige Tierzeichnungen der Kinder schmücken WC-Trennwände und Sicherheitsmarkierungen der Glasflächen. In der Sporthalle wurde auf eine gute Raumakustik und eine natürliche Belichtung über Lichtkuppeln geachtet. Die Prallwände mit einer Oberfläche aus Birkenholz und das helle Linoleum des Hallenbodens unterstützen die freundliche Atmosphäre.

Die Erarbeitung eines Energiekonzepts ermöglichte Einsparungen von weit über einer halben Million Euro. Der sommerliche Wärmeschutz erfolgt durch eine Kombination aus Sonnenschutzverglasung, innen liegendem Sonnenschutz mittels heller alubedampfter Vorhänge und einer mechanischen Lüftung kombiniert mit Nachtauskühlung. Zusätzlich sind die Dachflächen extensiv begrünt. Somit sorgen sie nachhaltig für Kühlung und speichern Regenwasser.

www.hobusch-kuppardt.de

Fotos:

Marcus Korzer Fotografie
www.marcuskorzer.de

(Erschienen in CUBE Leipzig 03|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)