Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Monumentale Ziegelvilla

Ein Hauch Toskana in den Weinbergen Rheinhessens

Der Architekt Oliver Schrögel entwarf in malerischer Umgebung eine eindrucksvolle Stadtvilla mit... mehr

Der Architekt Oliver Schrögel entwarf in malerischer Umgebung eine eindrucksvolle Stadtvilla mit mehr als 500 m² Wohnfläche. Das KfW 70-Haus wurde vollständig mit Ziegeln gebaut und kommt ohne Lüftungsanlage oder zusätzliche Dämmebenen aus.

Mit Blick auf die Weinberge Rheinhessens wurde in der Nähe von Bad Kreuznach diese moderne Stadtvilla realisiert. Auf dem 2.000 m² großen Baugrundstück in Hanglage plante der Architekt einen Quaderbau mit beeindruckendem Eingangsbereich, repräsentativen Außenanlagen und mediterranen Akzenten. Auf drei Stockwerken bietet die Villa beachtliche 511 m² Wohn- und Nutzfläche.

Das Einfamilienhaus beeindruckt durch seine klare Formensprache und symmetrische Erscheinung. Verantwortlich dafür ist unter anderem der quadratische Grundriss mit einer Seitenlänge von 13,49 m. Mit einer sich über zwei Geschosse erstreckenden Glasfront hat der Architekt den Bauherrenwunsch nach einem repräsentativen Eingangsbereich umgesetzt. Stolze Maße von 5,3 m auf 3,9 m machen ihn zum Blickfang. Die hell gestaltete Putzfassade wird zusätzlich von schlanken Fenstern im Erdgeschoss und französischen Balkonen im Obergeschoss unterbrochen. Das mit dunklen, matt glasierten Tondachziegeln eingedeckte Zeltdach thront auf dem Bau. Ein mit Zypressen und Buchsbüschen gesäumter Weg führt zum Haus und erinnert an eine Allee in der Toskana.

Durch die Hanglage wurde die Gesamtstruktur des Gebäudes in drei unterschiedlichen Ebenen gestaltet: Das Erdgeschoss wird nach Westen mit einer geräumigen Terrasse erweitert. Eine weitere, nach Osten ausgerichtete Terrasse im Untergeschoss rundet den innenliegenden Wellness-Bereich ab. Struktur erhalten die Außenanlagen durch stützende Sandsteinmauern. Die Doppelgarage schließt an der Nordwest-Seite des Wohnhauses an und kann über die geräumige Zufahrt erreicht werden.

Um den Effizienzhausstandard KfW 70 zu erreichen, kam für die Außenwände ein Premiumziegel in einer Dicke von 42,5 cm zum Einsatz. Dieser vollkeramische Ziegel besitzt hervorragende energetische Eigenschaften, die denen von Dämmstoffen nahe kommen. Der Ziegel verfügt darüber hinaus über eine herausragende Wärmespeicherkapazität und ermöglicht so einen geringen Heizwärmebedarf.

www.juwoe.de
www.schroegel-schroegel.de
www.lebensraum-ziegel.de

Architekt: Oliver-M. Schrögel www.schroegel-schroegel.de Fotos: JUWÖ Gerd Schaller mehr

Architekt:

Oliver-M. Schrögel
www.schroegel-schroegel.de

Fotos:

JUWÖ
Gerd Schaller