Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Geschickt geneigt

Eine Familie kommt dank rechtlicher Vorgaben zu ihrem Wunschhaus

Manchmal führen scheinbar begrenzende Vorschriften eines Bebauungsplans letztlich dazu, dass das... mehr

Manchmal führen scheinbar begrenzende Vorschriften eines Bebauungsplans letztlich dazu, dass das Ergebnis den Bauherren sogar besser gefällt, als ihre ursprüngliche Vorstellung vom neuen Heim. Vorausgesetzt ist dabei, die Architekten lassen sich etwas Besonderes einfallen. So jedenfalls war es beim Gelnhäuser Büro R2 Architektur, das ein Haus für eine vierköpfige Familie geplant hatte. Die Bauherren wünschten sich ein sehr modernes Haus mit einer Wohnetage im Erdgeschoss, einer Kinderetage samt Balkon im 1. OG und einer Elternetage mit Dachterrasse im Dachgeschoss. Damit der Eindruck eines Raumkontinuums entsteht, sollten auf der Wohnetage im Erdgeschoss fließende, offene Räume geplant und insgesamt viel Glas verwendet werden, damit Innen- und Außenraum verschmelzen. Außerdem musste das Friseurstudio der Bauherrin im Haus untergebracht werden.

Bei dem umfassenden Umbau hätten die Bauherren am liebsten ein Flachdach realisiert. Eben dies war jedoch laut Bebauungsplan nicht zulässig und eine Befreiung wurde von der Baubehörde nicht erteilt. Um eine genehmigungsfähige Lösung erarbeiten zu können, haben sich die Architekten immer wieder mit der Bauaufsicht Frankfurt abgestimmt. So entstand das Gebäude mit geneigtem Dach, das sich gleichermaßen städtebaulich in die Umgebung einfügt und den Wünschen nach Modernität der Bauherren entspricht. Auch durfte das Bestandshaus nicht abgebrochen werden. Daher haben die Architekten zuerst alles bis auf die Grundmauern zurückgebaut, dabei den undichten Keller freigelegt und komplett neu abgedichtet. Eine kleine Herausforderung waren auch die großen Glasflächen, für die die Architekten gemeinsam mit einem Statikbüro individuelle Lösungen entwickelt haben. Damit die Familie genügend Privatsphäre hat, haben sie das Friseurstudio im Souterrain geplant und zudem einen neuen Zugang von außen geschaffen, damit die Kundschaft nicht durch die Wohnräume der Familie gehen müssen.

Diesen umfangreichen Umbau hat das Architekturbüro mit ökologischen und nachhaltigen Materialien realisiert. Die Fassade beispielsweise wurde mit einer mineralischen Dämmung versehen, Dachstuhl und Dachaufbauten sowie die Erweiterung im Erdgeschoss wurden in Holzrahmenbauweise errichtet.

„Alle Wünsche wurden perfekt umgesetzt. Obwohl der Bebauungsplan ein geneigtes Dach vorgeschrieben hat, ist ein hochmoderner Baukörper entstanden. Die Lösung ist am Ende dadurch sogar noch individueller geworden und das Haus hat somit einen ganz eigenen und unverwechselbaren Charakter erhalten“, freuen sich die Bauherren über ihr neues Heim.

www.r2-architektur.de

Fotos:

Martin Manolito Maiwald & Jakob Maiwald
www.photo-maiwald.de

(Erschienen in CUBE Frankfurt 03|21)

Architekten: R2 Architektur www.r2-architektur.de Fassade und Holzrahmenbau:... mehr
Architekten:

R2 Architektur
www.r2-architektur.de

Fassade und Holzrahmenbau:

HolzAktivHaus
www.holz-aktiv-haus.de

Elektroarbeiten:

Das Elektroteam Halbhuber
www.das-elektroteam.de

Heizung, Sanitär:

Leiteritz Heizung + Sanitär
www.heizung-leiteritz.de

Leuchten (innen/aussen):

SLV
www.slv.com

Fenster:

Schüco
www.schueco.com

Verschattung:

Roma
www.roma.de

Haustür:

Inotherm
www.inotherm-tuer.de

Fassadensysten:

Inthermo
www.inthermo.de

Heizung:

Buderus
www.buderus.de

Schalter/KNX-Gebäudeautomation:

Busch-Jaeger
www.busch-jaeger.de

Videosprechanlage:

Legrand
www.legrand.de

Verschattung:

Somfy
www.somfy.de

Armaturen:

Vola
www.vola.com
Gessi
www.gessi.com

Sanitärkeramik:

Flaminia
www.ceramicaflaminia.de
Bette
www.my-bette.com
Geberit
www.geberit.de
Vigour
www.vigour.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)