Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Auf den Spuren des Genies

Das Van-Gogh-Jahr lockt mit kunstvollen Entdeckungstouren durch die benachbarten Niederlande

Zum 125. Mal wird in diesem Jahr der Geburtstag des wohl berühmtesten Künstlers aller Zeiten... mehr
Zum 125. Mal wird in diesem Jahr der Geburtstag des wohl berühmtesten Künstlers aller Zeiten gefeiert: Besonders in den Niederlanden hat Vincent van Gogh (1853-1890) viele Spuren hinterlassen, denen sich nicht nur dank seiner vielen Gemälde und Zeichnungen, sondern auch dank zahlreicher Briefe an seinen Bruder Theo erstaunlich detailliert folgen lässt. Wo lässt man eine Tour, die sich auf die Spuren seiner künstlerischen Entwicklungen begibt, aber am besten beginnen? Ein guter Ausgangspunkt ist die Provinz Noordbrabant, in der van Gogh geboren wurde und in die er nach Aufenthalten in Amsterdam, Belgien und London immer wieder zurückkehrte. Neben dem Geburtshaus in Zundert ist vor allem das kleine Dörfchen Nuenen bei Eindhoven hervorzuheben, in dem das rastlose Genie die Jahre 1883-85 verbrachte, sich tragisch verliebte und eine Reihe wichtiger Frühwerke schuf, wie etwa die „Kartoffelesser“. Die Bauernstube, in der das Bild entstand, ist heute zwar nicht mehr erhalten – jedoch viele andere Gebäude, die van Gogh in seinen Bildern in eher noch gedeckten, dunklen Farben malte. Ausgehend vom Vincentre, das eine Ausstellung zu den Spuren und dem Nachleben van Goghs präsentiert, laden Walking Tours durch das Dorf dazu ein, den Motiven bis in die Gegenwart zu folgen. Wer sich die Originale dieser Epoche anschauen möchte, der erreicht in 45-minütiger Autofahrt s'Hertogenbosch und das traditionsreiche, vor einigen Jahren architektonisch hervorragend erweiterte Noordbrabants Museum, das sich einer erlesenen Kollektion des van Gogh-Frühwerkes rühmen darf. Und wem das nicht genügt, der ist in einer weiteren Autostunde in Otterlo und seinem wegen der Sammelleidenschaft der Museumsgründerin mit van Goghs reich verwöhnten Kröller-Müller-Museum: Bis 27. September präsentiert das Haus über 50 Spitzenwerke aus allen Schaffensphasen und dokumentiert den großen Einfluss auf nachfolgende Künstler.

www.vangoghbrabant.com
www.hogeveluwe.nl