Architektur in Berlin
Kategorie
Themen
Interior in Berlin
Themen
Kategorie
Garten in Berlin
Themen
Kategorie
Spezial in Berlin
Kategorie

Spiel von Licht und Schatten

Ferienhaus ist inspiriert von der reduzierten Formensprache in Skandinavien und Japan

Die Eigentümer des von Möhring Architekten geplanten Ferienhauses sind Liebhaber von... mehr

Die Eigentümer des von Möhring Architekten geplanten Ferienhauses sind Liebhaber von Architektur, Kunst und Design. Sie ließen sich auf ihren Reisen nach Japan und in die nordischen Länder inspirieren, was sich in der Architektur und der Ausstattung des Hauses widerspiegelt. Dort sind Gestaltungsprinzipien wie zum Beispiel das Wabi-Sabi aus Japan umgesetzt. Die Zen-Ästhetik kaschiert die Materialien nicht, sondern verwendet sie unverfälscht. Das Unperfekte sowie Veränderungen durch Alterungsprozesse sind erwünscht.

Das Haus auf dem Darß erhält deshalb keine glatte Fassade in weißem Putz, sondern eine aus schwarz gestrichenem Lärchenholz. Die Latten sind sägerau belassen und überlappend montiert. Dadurch entsteht keine einheitliche Fläche, sondern eine mit vielen Unregelmäßigkeiten. Die Sonnenstrahlen brechen sich darin auf unzählige Arten und verändern die Färbung des Hauses vom dunklen Schwarz bis hin zu Silbergrau. Die Fassade ist auch inspiriert von der japanischen Shou Sugi Ban-Methode. Dabei wird die Oberfläche des Holzes verkohlt, um sie widerstandsfähiger zu machen. Eine weitere Referenz sind geteerte Scheunenbauten, was einen Bezug zu der Region schafft. Das Dach des Hauses ist nicht mehr schwarz, sondern mit Kupferplatten belegt. Im Laufe der Zeit bildet sich auf dem Kupfer der Grünspan und verändert so die Anmutung des Gebäudes. Das Haus widersetzt sich nicht den Witterungskräften und der Alterung, sondern nimmt den natürlichen Lauf der Dinge an. Dessen Kubatur ist die einer schlichten Scheune und folgt damit ebenfalls den Prinzipien der Reduktion und des Einfachen. Neben dem zweigeschossigen Haupthaus mit seinem Giebeldach gibt es noch einen Fahrradschuppen sowie einen Schenkelbau, in dem ein Schlafzimmer untergebracht ist. Die verschiedenen Gebäudeeinheiten lassen in ihrem Zusammenspiel ein Atrium entstehen. Die Bewohner finden dort viel Privatsphäre und genießen auf der Terrasse nach einem Tag am Strand die Abendsonne. Auf der Hauseingangsseite gibt es noch eine zweite östlich gelegene Terrassenfläche für das Frühstück in der Morgensonne.

Im Inneren des Gebäudes setzt sich das Spiel von Licht und Schatten fort. Der Hauptraum mit Küche und Essplatz ist als Galerie mit Luftraum gestaltet. Er bietet mit seinen zwei gegenüberliegenden Fensterflächen und dem großen Oberlicht viel Helligkeit. Im Übergang zum Eingangsbereich wirft die hier als Lamellen ausgebildete Außenfassade nur noch Schattenflächen in die Räume. Rückzugsort ist das Wohnzimmer. Dort findet ein Wechsel des Bodenbelags von Naturstein zu Dielen aus Eichenholz statt. Anstelle eines freistehenden Sofas gibt es ein von den Architekten geplantes Einbaumöbel, welches vom Polsterer bezogen wurde. Am Abend oder im Winter sorgt der Kamin für viel Behaglichkeit. In das Obergeschoss gelangt man über eine freischwebende Treppe. Neben den beiden Schlafzimmern und dem Bad gibt es auf der Galerie noch einen Platz zum ungestörten Lesen. Mit dem Lichtsystem von Occhio und den Sento Leuchten können die Bewohner das Licht ihren Bedürfnissen anpassen und sowohl den oberen als auch den unteren Bereich dimmen.

Bewohner und Gäste finden in dem Haus viel frischen Input für Geist und Seele. Sie dürfen sich an Werken der finnischen Künstler Petri Niemelä und Sami Lukkarinen erfreuen. Das Interieur ist bestückt mit Entwürfen namhafter Designer, darunter Möbel von Konstantin Grcic, Charles und Ray Eames oder Leuchten von Michael Anastassiades. Die Eigentümer genießen diese vielen schönen Dinge nicht nur alleine. Das Haus vermieten sie auch an Gäste. Buchungsanfragen können über die Internetseite vorgenommen werden.

www.moehring-architekten.de
www.quartier-wieck.de

(Erschienen in CUBE Berlin 02|19)

Architekten: Möhring Architekten www.moehring-architekten.de Fensterbauer: Tischlerei... mehr

Architekten:

Möhring Architekten
www.moehring-architekten.de

Fensterbauer:

Tischlerei Stukenborg
www.stukenborg.info

Kaminbau:

Ofen- und Luftheizungsbau
Fachbetrieb Heiko Schmidt
www.fischlandkamine.de

Sauna:

Fechner
www.fechner-sauna.de

Tischler:

Tischlerei Klatt
www.schreinerei-tischlerei-klatt.de

Audio:

Cambridge Audio
www.cambridgeaudio.com

Bluetooth Kompaktlautsprecher:

Bowers & Wilkens
www.bowerswilkins.com

Gasherd:

Bora
www.bora.com

Backofen, Dampfgarer, Kühl- und Gefrierkombination, Waschmaschine:

Miele
www.miele.de

Möbel:

Vitra
www.vitra.com
Magis
www.magisdesign.com
Norr11
www.norr11.com
Cuero
www.cuerodesign.com

Leuchten:

Occhio
de.occhio.de
Flos
www.flos.com

Einrichtung:

Ambiente-Direkt München
www.ambientedirect.com

Kunst:

Petri Niemelä
www.petriniemela.com
Sami Lukkarinen
www.samilukkarinen.com

Fotos:

Elena Krämer
www.elenakraemer.de