Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Kreativität aus Kontrasten

Edle Inneneinrichtung auf industriellem Boden

Ein Besuch bei der Designagentur „Short Cuts“ in den Sarotti-Höfen ist eine Begegnung mit dem... mehr

Ein Besuch bei der Designagentur „Short Cuts“ in den Sarotti-Höfen ist eine Begegnung mit dem Charme industrieller Bausubstanz des 19. Jahrhunderts und sprudelnder Kreativität. „Im industriellen Loft haben wir in den Hallen der ehemaligen Schokoladenfabrik Sarotti hochwertiges Interior auf Betonböden gesetzt. So ist eine Atmosphäre entstanden, die edel und schick ist, in der man aber auch losbasteln kann wie in einer Werkstatt. Den Fabrikcharakter zu erhalten und nicht zu clean zu sein, war uns wichtig,“ so Martin Permantier, Geschäftsführer der Designagentur.

Gerade diese kontrastreiche Vielfalt haben Wolfgramm Architekten in die Gestaltung der Designagentur als zentrales Element integriert. Die Agentur wollte ihren Designanspruch auch in der Raumgestaltung zum Ausdruck bringen, wobei das Interior das Kerngeschäft unterstreichen und intern im Team den Aufbau von Identität und Zusammenhalt unterstützen sollte. Dabei bestand die große Herausforderung darin, trotz Industriecharakter und weitläufiger Flure zusätzlich Gemütlichkeit zu schaffen. Ein Problem, das intelligent gelöst wurde: Über die Betonung des offenen Charakters durch das Weglassen verschließbarer Türen und die bewusste Inszenierung von Brüchen ist eine Lösung entstanden, die Neues und Altes in ein interessantes Spannungsfeld setzt.

Insbesondere das stark haptische robuste Material der Teppiche steht im direkten Gegensatz zu dem feinen Charakter der glänzenden Vorhänge und den alten Industriewänden. Dem kalten Industrieboden setzten Wolfgramm Architekten warme Materialien entgegen. Zugleich wird das Spiel der Gegensätze in der Auswahl der Sitzmöbel weitergeführt. So inszenieren charakterstarke Individuen wie der „Wave Chair“ von Peter Maly einen Widerspruch zum gemütlichen Ohrensessel. Das Open Space Konzept ermöglicht kreatives Arbeiten und gibt viel Raum für kreative Entfaltung. Innerhalb der offenen Struktur sind bewusst lokale Spots integriert, kleine Oasen des Austauschs und der Kommunikation. Werte, die im Unternehmen gelebt werden, finden sich in der Raumgestaltung wieder. Für die Agentur ist Interior Design so zum charakteristischen Gesamtausdruck geworden und damit wesentlicher Teil der Marken­strategie.

www.short-cuts.de

Innenarchitekten Wolfgramm Architekten www.wolfgramm-architekten.de Fotos Short Cuts... mehr

Innenarchitekten

Wolfgramm Architekten
www.wolfgramm-architekten.de

Fotos

Short Cuts
www.short-cuts.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)