Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Industriebaupreis 2024 ausgelobt

Auszeichnung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen mit herausragender Industrie- und Gewerbebauarchitektur

Vorschau: DavidSchreyerl_pelletsspeicher-gutmann_schreyerdavidpKnSxMxEB62sR

Gewinner der Kategorie Bauwerk 2022: Gutmann Pellets Speicher – Transformation eines Silo Foto: David Schreyer

Der industriebaupreis wird als Auszeichnung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen mit herausragender Industrie- und Gewerbebauarchitektur verliehen. Dabei würdigt der industriebaupreis realisierte Bauwerke und in Planung befindliche oder realisierte städtebauliche Anlagen wie beispielsweise Standortplanungen, Gewerbegebiete oder Industrieparks. Die Auszeichnung geht an Projekte, die durch ihr ausgewogenes Zusammenspiel von Gestalt, Funktion, Ökonomie, Konstruktion und Gebäudetechnik vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Verantwortung und ganzheitlichem Denken begeistern. Die Verleihung des Preises erfolgt auf Bewerbung hin gemeinsam an Bauherr:innen und Planer:innen. Zusätzlich wird der industriebaupreis in der Kategorie »Nachwuchspreis« innovative Semester-/ Abschlussarbeiten oder Dissertationen von Studierenden bzw. Absolvent:innen prämieren.

Die Auslober des Preises sind:

Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI)

Architektenkammer Baden-Württemberg

Bundesstiftung Baukultur

BDA Landesverband Baden-Württemberg e.V.

IBA’27 GmbH

IHK Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag

Ingenieurkammer Baden-Württemberg

Universität Stuttgart, IREM Industrial Real Estate Management

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Medienpartner des Preises sind die Fachzeitschriften »industrieBAU« und »db deutsche bauzeitung«.

Motivation

Die Motivation für die Auslobung des industriebaupreises ist das gemeinsame Interesse aller Beteiligten an der Auszeichnung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen zur Förderung herausragender Industrie- und Gewerbebauarchitektur. Preis und Anerkennungen erhalten Planer:innen und Bauherr:innen gemeinsam. Die herausragenden Projekte sollen inspirieren, faszinieren und ein breites Publikum für gute Industrie- und Gewerbebauarchitektur begeistern. Innovative Semester-/Abschlussarbeiten oder Dissertationen von Studierenden bzw. Absolventinnen und Absolventen werden mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Kategorien

Der Preis wird in folgenden Kategorien des Industrie- und Gewerbebaus vergeben:

Bauwerke (Neubau oder Umbau, realisierte Projekte seit Juni 2021)

Städtebauliche Anlagen wie Standortplanung, Gewerbegebiete, Industrieparks und dgl. (in Planung oder realisiert)

Nachwuchspreis (Semester-/Abschlussarbeiten oder Dissertationen seit Juni 2021)

Preis

Die Preisträger:innen erhalten eine Anerkennung in Form einer künstlerisch gestalteten Plastik und eine Urkunde.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind Teams von Planenden (Architekt:innen und Ingenieur:innen) und Bauherr:innen aus dem EU-Raum in den Kategorien Bauwerke und städtebauliche Anlagen sowie Studierende bzw. Absolventinnen und Absolventen in der Kategorie Nachwuchspreis. Die Registrierung und die Einreichung der Unterlagen sind ab sofort freigeschaltet.

Jury

Die Jury wird durch das Auslobergremium gestellt. Es beteiligen sich:

Thomas Bopp (Verband Region Stuttgart, Vorsitzender)

Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann (Ingenieurkammer Baden-Württemberg, Präsident)

Liza Heilmeyer (BDA Landesverband Baden-Württemberg e.V., Landesvorsitzende)

Andreas Hofer (IBA’27 GmbH, Intendant / Geschäftsführer)

Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur, Vorstandsvorsitzender)

Jürgen Schäfer (Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI), Mitglied des Hauptausschusses)

Johannes Schwörer (BWIHK, Vizepräsident der IHK Reutlingen)

Prof. Dr. Christian Stoy (Universität Stuttgart, IREM Industrial Real Estate Management)

Markus Weismann (Architektenkammer Baden-Württemberg, Bezirksvorsitzender)

Preisverleihung

Der industriebaupreis2024 wird am 25.09.24 bei der Auftaktveranstaltung zum IREM Symposium in Stuttgart verliehen.

www.iba27.de

 

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)