Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Große Klarheit

Innenarchitektur der Stadtbibliothek am Mailänder Platz zielt auf hohe Aufenthaltsqualität

Die neue Stuttgarter Stadtbibliothek gehört zu den größten öffentlichen Bibliotheken weltweit... mehr

Die neue Stuttgarter Stadtbibliothek gehört zu den größten öffentlichen Bibliotheken weltweit mit jährlich weit über einer Million Besucher. Sie liegt direkt am Mailänder Platz im Europaviertel, dem Städtebauprojekt, zu dem auch Stuttgart 21 gehört. Der koreanische Architekt Eun Young Yi hat das Gebäude auf quadratischem Grundriss mit zwei unterirdischen und neun oberirdischen Geschossen entworfen. Stefanie Larson, die gemeinsam mit Holger Lohrmann das Büro lohrmannarchitekt leitet, hat hierfür die Innenausgestaltung innerhalb von rund zwei Jahren in einem gemeinsamen Team mit Totems Communications entworfen und umgesetzt. Nach einer Bedarfsanalyse und Konzeptphase mit den Leitern der Themenebenen formulierte man als Ziel, die verschiedenen Bereiche so zu gestalten, dass sie den unterschiedlichsten Nutzern eine hohe Aufenthaltsqualität bieten. Ein Leben also mit den Medien, statt bloßer Lagerung und Präsentation.

Die Innenarchitektur und Möblierung führt die klar geometrisch geordneten Strukturen der Gebäudearchitektur im Inneren fort. Kundenterminals sind neben Büchern und Medien in die raumbestimmenden Regale integriert. Sonderpräsentationen finden daneben in speziellen Möbeln statt. Rückzugsbereiche, Gemeinschafts- und Kommunikationszonen wechseln sich ab. Im Foyer des Erdgeschosses befindet sich das „Skriptorium“, eine moderne Reminiszenz an den historischen Vorläufer des Bibliothekswesens im Kloster. Daneben gibt es Elemente, die in den folgenden sieben Geschossen wieder auftauchen: Das „Studiolo“ als thematisch verdichteter Ort zur inhaltlichen Auseinandersetzung, die Serviceeinrichtungen wie die Infotheke, Selbstverbucher, Computerplätze zur Recherche und natürlich das Leitsystem.

Der sich trichterförmig nach oben öffnende Lesesaal wird durch die oberflächenbündig eingelassenen Wandregale zu einem monumentalen Raum der Bücher. Das Regalsystem wurde speziell für die neue Stadtbibliothek entwickelt. Das helle Blau der gepolsterten Möbel orientiert sich an deren Corporate Identity-Farbe. Akzente in lebendigem Grün leuchten auf der Ebene für Kinder. Bodenmarkierungen codieren die Regalplätze und die klar ersichtlichen Trennelemente in den Regalen geben Orientierung und schaffen Themenbereiche. Digitale Informationsstellen dienen als Unterstützung zum analogen Leitsystem. Die Stadtbibliothek wurde mit dem Award „Public Buildings Interior“ und als „Bibliothek des Jahres“ ausgezeichnet.

www.lohrmannarchitekt.de

Fotos:

Victor S. Brigola
www.victorbrigola.com

(Erschienen in CUBE Stuttgart 01|20)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)