Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

CODERS REUSE US

Der subtile Humanismus Keith Farquhars im Neuen Essener Kunstverein

Seine im Neuen Essener Kunstverein ausgestellten Arbeiten befassen sich mit Alltagsgegenständen und technologischen Prozessen. Farquhar will auf die spekulative und offene Neuerfindung der künstlerischen Geste hinaus und treibt so das Bild des Readymades voran. Bezeichnende Elemente, die unser zeitgenössisches Leben formen, bleiben oft unbemerkt. Und doch sind sie immer wieder Kern der Thematik Keith Farquhars. Für den Künstler fungieren alltägliche Phänomene als Ansätze für seine skulpturalen und bildlichen Elemente und strecken sich vom Wäschewaschen über das Pendeln mit öffentliche Verkehrsmitteln hin zur Nutzung von Wellnessangeboten. Für den Neuen Essener Kunstverein werden außerdem weiße T-Shirts mit transparentem Acrylmedium gespannt und bemalt, Harnkatheter werden zu blühenden Tulpen in Glasvasen.

Der subtile Humanismus Farquhars scheint unsere sozialen Konventionen stören zu wollen – er hinterfragt Routinen und legt akzeptierte Gewohnheiten offen, die uns von uns selbst und unserer Umwelt zunehmend entfremden.

Eröffnung: Freitag, 28.2.2020 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 29.2.2020 bis 31.5.2020

www.neuer-essener-kunstverein.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)