Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Zu neuem Leben erweckt

Modernes Wohnen mit Industrieflair

In der landschaftlich reizvollen Stadt Werdau an der Pleiße erwarben die Bauherren ein altes... mehr

In der landschaftlich reizvollen Stadt Werdau an der Pleiße erwarben die Bauherren ein altes Pumpwerk aus DDR-Zeiten. Sie beauftragten das Büro aufbauostarchitekten, das Gebäude zu einem modernen, großzügigen Wohnhaus umzubauen und dabei besonderen Wert auf den Erhalt des Industriecharmes zu legen. Bis auf kleinere Interventionen bei den Höhenunterschieden der beiden Gebäudeteile konnte die Grundform des Baus weitgehend beibehalten werden, sodass sich die Sanierungs- und Umbauarbeiten auf die Innenräume konzentrierten.

Das ehemalige Pumpwerk besteht aus zwei miteinander verbundenen Baukörpern – zum einen die rund 8,40 m hohe Halle und zum anderen der nur halb so hohe Anbau. Diese große Höhe der Halle bot die Chance, im Zuge der Umbaumaßnahmen eine Zwischendecke einzuziehen, um mehr Fläche zu gewinnen – ohne dabei auf den Reiz hoher Decken verzichten zu müssen. Das so entstandene Erdgeschoss nimmt nicht nur den Eingangsbereich auf, sondern bietet auch noch genügend Platz für eine geräumige Garage. Im Obergeschoss erstreckt sich eine weitläufige, offene Raumfolge zum Wohnen, Kochen und Essen. Von hier aus hat man Zugang zur großzügigen, begrünten Dachterrasse, die als besonderer Clou auf dem Dach des eingeschossigen Gebäudeteils angelegt wurde.

Im Inneren – speziell im zweigeschossigen Bereich – haben die Architekten mit viel Liebe zum Detail die charakteristischen Merkmale der Industriearchitektur erhalten und in Szene gesetzt. Besonders die auffällige Stahlkonstruktion und das typische Sichtmauerwerk des Bestands wurden materialgerecht saniert und prägen die neuen Räumlichkeiten. Die anthrazitfarbenen Stahlelemente sowie die weißen Flächen der Decken und der neu eingestellten Wandscheiben bilden einen schönen Kontrast zu den warmen Holzflächen und den rauen Mauersteinen.

Gläserne Wände und Türen ermöglichen weite Blickachsen und fluten die loftartige Etage mit Licht. Die Möbel und Einbauten, alle sichtbaren technischen Elemente wie Lichtschalter und die Beleuchtung wurden speziell ausgewählt, sie ordnen sich dem Industrieflair unter oder betonen dieses noch zusätzlich. Alles in allem wurde das unscheinbare ehemalige Pumpwerk durch die gekonnte Sanierung aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und verleiht jetzt der neuen Wohnnutzung einen ganz besonderen Charme.

www.aboa-architekten.de

Fotos:

Dirk Dießel
www.agenturbild.de
Janine Weller

(Erschienen in CUBE Leipzig 02|21)

Architekten: ABOA Architekten www.aboa-architekten.de Elektro: TCE Elektro-Anlagenbau... mehr
Architekten:

ABOA Architekten
www.aboa-architekten.de

Elektro:

TCE Elektro-Anlagenbau
www.tce-elektro.de

Haustechnik:

Seidel Heizung & Bad
www.seidel-heizung-bad.de

Baubetrieb:

Baubetrieb Robert Müller
www.baubetrieb-robert-mueller.de

Metallbau:

MA-SE
www.ma-se.de

Trockenbau:

Ivo Gehre Akustik & Trockenbau
www.trockenbau-gehre.de

Dachdecker:

Dach- und Klempnertechnik Schaffrath
www.dach-schaffrath.de

Fenster, Verglasungen:

Löffler – Metall- und Glasbau
www.metallbau-loeffler.de

Einbaumöbel:

STS Holzforum
www.sts-holzforum.de

Malerarbeiten:

Malermeister Andreas Wolf
www.malerbetriebwolf.de

Fliesen:

F-H-R Marco Reuter
fliesen-handwerk-reuter.de

Kamin:

Ofen Schlenkrich Kaminstudio
www.kamin-schlenkrich.de

Gartenbau:

Baumschule Schob
www.schob.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)