Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Lichtkubus

Showroom am neuen Standort in Waldesch bei Koblenz

Die Inszenierung von Licht steht im Mittelpunkt des neuen Standorts des Unternehmens Hau... mehr
Die Inszenierung von Licht steht im Mittelpunkt des neuen Standorts des Unternehmens Hau Lichtdesign: Der zusammen mit dem Koblenzer Architekturbüro Thillmann Architekten geplante und realisierte Neubau eignet sich dafür perfekt: dank großer, transparenter Glasflächen in der Fassade, die einfallendes Licht in Verbindung mit der durchdachten Innen- und Außenarchitektur in Szene setzen. Dadurch scheint der minimalistische, kubische Baukörper in moderner Betonoptik von innen wie außen zu leuchten.

Von außen können Besucher über die großen Glasflächen einen direkten Blick auf die Leuchten werfen, bevor sie die eigentlichen Ausstellungsräume betreten. Im Inneren warten auf drei Etagen unterschiedliche Ausstellungshighlights – kreativ umgesetzt vom eigenen Lichtdesign-Team. Das neue Bürogebäude steht neben der schon seit 2014 fertiggestellten Ausstellungs- und Lagerhalle, die ebenfalls durch eine durchdachte Architektur besticht: Die komplette Front ist aus einem mattierten Sicherheitsglas und erzeugt gemeinsam mit der offenen Stahlkonstruktion einen modernen industriellen Charakter. Das Highlight für Besucher ist aber das neue Hauptgebäude: Auf drei Stockwerken werden hier eine eindrucksvolle Licht-Erlebniswelt und die aktuellen Leuchtentrends aller namhaften Hersteller, wie z. B. Flos, IP44, Oligo, Buschfeld, TAL, Occhio und viele mehr präsentiert. Im Erdgeschoss entführt der helle und einladende Flagship-Store des Leuchtenherstellers Occhio den Besucher in eine beeindruckende Markenwelt: Verschiedene Leuchten- und Strahlerserien werden unter anderem mit den „Space Stations“ vor der aufmerksamkeitsstarken „Mondwand“ präsentiert. Diese steht symbolisch für die evolutionäre Philosophie von Occhio und spiegelt zudem das Gebäudekonzept von Hau Lichtdesign wider. Ebenfalls im Erdgeschoss untergebracht ist eine Blackbox: Dieser besondere Raum kommt ganz ohne Tageslicht aus und es können unterschiedliche Lichtstimmungen erzeugt werden. Verschiedene Einbaudownlights und Aufbaudownlights, Strahler sowie LED-Lichtlinien erleuchten den Raum. Ergänzt werden sie durch indirekt abstrahlende Wandleuchten und Bodeneinbaustrahler. Darüber hinaus werden über große Bildschirme im gesamten Gebäude Anwendungsbeispiele dargestellt. Denn: „Licht hat viel zu bieten: Ob Licht zum Sehen oder zum Hinsehen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“, so der Lichtexperte Rüdiger Hau.

www.hau-lichtdesign.de
Architekten: Thillmann Architekten www.thillmann-architekten.de Fotos: Guido Erbring... mehr

Architekten:

Thillmann Architekten
www.thillmann-architekten.de

Fotos:

Guido Erbring
Julia Berlin