Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Hautnah an den Profis

Die Fanloge der Deutsche Börse Group in der Commerzbank Arena sorgt für die richtige Fußball-Atmosphäre

Bulle und Bär stürmen jetzt für die Eintracht. Fußball, das sind 90 Minuten Emotionen,... mehr

Bulle und Bär stürmen jetzt für die Eintracht. Fußball, das sind 90 Minuten Emotionen, Leidenschaft und Begeisterung, die sich auch in der Finanzwelt wiederfinden. In der Commerzbank Arena begegnen sich ab sofort diese beiden Welten in der Loge der Deutsche Börse Group, dem ersten Finanzplatz-Partner der Frankfurter Eintracht. Die Bieker AG, Uli Mayer-Johanssen und Gregor Ade Brand Consulting haben für die Deutsche Börse Group das Konzept entwickelt und umgesetzt.

Das Konzept ist denkbar einfach und funktional. Die Besucher sollen sich wie die Profis in der Umkleide fühlen. Spinde an der Wand halten die persönliche Ausrüstung für die Gäste bereit. Und wer möchte, findet in Regalen und in einem Ballspender die allgemeine Fanausstattung. Die Sockelleiste aus grasgrünem Gummigranulat sorgt für thematisch passende Farbtupfer. Der großzügige zentral platzierte Tisch aus massivem Eichenholz steht in starkem Kontrast zu den neutralgrauen Wänden. So bekommt der Raum einen warmen Flair und eine zusätzliche haptische Note. Die in den CI-Farben der Deutsche Börse Group lackierten Holzstühle und die ebenfalls aus massiver Eiche gebaute „Ersatzbank“ bieten ausreichend Raum für ein Treffen in Mannschaftsstärke. Bei unübersichtlichen Szenen auf dem Spielfeld verschafft die Medienwand ausreichend Durchblick und liefert erste Analysen in der Halbzeit. Versorgt werden die Gäste über die Pantry-Küche im Eingangsbereich. Über allem schwebt als Deckensegel das Eckige, in das ja bekanntlich das Runde rein muss. Geschickt dahinter platziert: die Haustechnikinstallation.

Nur eine Tür und eine Scheibe trennen den Fanraum von Logenplätzen draußen: Wer will, kann das Spiel also auch dort hautnah genießen.

www.bieker.ag