Überraschend weitsichtig

Ein steiles Hanggrundstück wird für Ansicht und Aussicht optimal genutzt

Sehr steile Hanggrundstücke bieten die Möglichkeit, mit wenig Aufwand Ausblicke effektvoll zu inszenieren. Doch vor der staunenden Bewunderung steht die Arbeit der Architekten, die Herausforderung, das Gelände mit den Wünschen der Baufamilie in Einklang zu bringen. Nicht von ungefähr konzipierte das Büro HPA+ Architekten aus Köln das Haus für eine fünfköpfige Familie mit besonderer Rücksicht auf den weiten Blick über das Tal. Dieser sollte ebenso wie die umgebende Natur allseits präsent sein. Das Haus selbst tritt fast hinter diese Inszenierung der Umgebung zurück. Aber eben nur fast.

Unauffällig, fast unscheinbar schließt das Gebäude an den Vorplatz mit den beiden Garagenstellplätzen an. Die straßenseitig vorwiegend geschlossene Fassade unterstreicht diese Anmutung des an dieser Seite zurückhaltenden Gebäudes. Umso mehr überrascht die Dreigeschossigkeit, die beim Betreten und vor allem beim gartenseitigen Anblick augenfällig wird. Hier zeigt sich die Fassade über zwei Geschosse hinweg verglast. Das Licht flutet in die Räume, zieht zugleich den Blick in die Ferne und lässt die umgebenden Mauern vergessen. Mal zeigt sich die Natur wie ein gerahmtes Bild, mal flutet sie fast in das Haus hinein. Die großzügigen, offenen Wohnräume laden geradezu dazu ein. „Der Raum sollte nur durch den unglaublichen Ausblick wirken, hier wurde ein Material gewählt welches sich unterordnet und keine große Aufmerksamkeit abverlangt“, erläutert Architekt Lars Puff die Entscheidung für den glatten, grauen Spachtelboden im Erdgeschoss.  

Im offenen Wohnbereich findet das gemeinsame Familienleben statt, das auch mal nach draußen verlagert wird. Die seitlich an den Wohnraum anschließende Terrasse macht es möglich. Sie nimmt die Fläche des darunterliegenden Raums ein, der zum hangseitig sich öffnenden Untergeschoss mit direktem Gartenzugang gehört.

Im Obergeschoss werden die Sinne haptisch über den hellen Holzboden angesprochen, der auch nackten Füßen schmeichelt. Optisch hingegen überrascht ein Fenster, das nicht in der Außenfassade, sondern in der Wand zum Luftraum sitzt, der sich hinter der verglasten Fassade über zwei Geschosse zieht. Hier verbinden sich die Etagen, der Weitblick wird einmal mehr erlebbar und holt die Umgebung auf unerwartete Weise ins Innere.

www.hpa.de

Fotos:

Detlef Podehl
www.podehl.com

(Erschienen in CUBE Köln Bonn 01|21)

Architekten:

HPA+ Architektur
www.hpa.de

Zimmerei:

Röhrig & Pohl Zimmerei
www.roehrig-pohl.de

Dach:

Dachdeckermeister Rademacher
www.dachdecker-rademacher.de

Innenputz:

Michael Kerb
www.stuckateur-kerb.de

Fassade:

Robert Wingen
Telefon: 0221 883116

Fliesen:

Fliesenleger Stephan Lenßen
www.fliesen-lenssen.de

Estrich:

K&T Estrich
www.k-testrich.de

Fensterbauer:

Robertz Schreinerei
www.schreinerei-robertz.de

Verglaser:

Saint-Gobain Glassolutions Nord
de.saint-gobain-building-glass.com

Maler:

Maler Draths
Telefon: 0221 5901110

Sichtestrich, Boden, Schreinerei:

Halbach Boden & Wohnen
www.halbach-wohnen.de

Trockenbau:

Guido Höschler
www.hoeschlerausbau.de

Heizung, Sanitär, Lüftung:

Wielpütz
www.wielpuetzshk.de

Elektrotechnik:

WeKu Elektroservice
www.weku-koeln.de

Leuchten:

Rotaliana
www.rotaliana.it
Arkoslight
www.arkoslight.com
IP44.de
www.ip44.de
Belux
www.belux.com
Ribag
www.ribag.ch
Top Light
www.top-light.de

Türen:

Vitadoor
www.vitadoor.de

Heizung:

Buderus
www.buderus.de

Schalter/KNX/Homeserver:

Busch-Jaeger 
www.busch-jaeger.de

Küche/Küchentechnik:

Plana
www.plana.de
Miele
www.miele.de
Bora
www.bora.com

Armaturen:

Keuco 
www.keuco.com

Sanitär-Keramik:

Villeroy & Boch
www.villeroy-boch.de

Sauna:

Klafs
www.klafs.de

_MG_7381_15_700pixel

Baden unter Sternen

Ein Dachausbau kreiert vollkommen neue Raum- und Lichterlebnisse

_DSC1202-HDR_10_700pixel

Behutsame Metamorphose

Ein Stadthaus in Riehl wird zur Straße bewahrt und zum Garten großzügig geöffnet

bL1100914_19_700pixel

Ein Villengarten voller Eleganz

Umgestaltung eines großen Anwesens bringt klassische und moderne Elemente in Einklang

_MG_7301_19_700pixel

Aufgeputzt und ausgebaut

Denkmalschutz und Gespür für Raum und Zeit prägen die Sanierung dieses Hauses