CUBE Stuttgart · 02|18

CUBE Stuttgart · 02|18

20 angefahren werden. Das Raumprogramm des SAB umfasst einen Servicepunkt mit Wartehalle, einen Ticketverkauf mit Büros, einen Kiosk und Sanitäranlagen sowie eine Betriebsleitzentrale. Die Funktionen Parken und Busverkehr bestim- men die Dimension des Baukörpers. Durch seine Fernwirkung sowie seine unmittelbare Nähe zu den Flughafenterminals und dem Messegelän- de kommt der Gestaltung des Parkhauses eine besondere Bedeutung zu. Daher legten wulf ar- Das Stuttgart Airport Busterminal (SAB) mit Parkhaus P14 befindet sich in direkter Nach- barschaft zu den Terminals des Flughafens. Das zuvor bereits als Parkplatz genutzte Grundstück grenzt im Norden an die Flughafenstraße, die als Haupt-erschließung des Flughafens einen direkten Anschluss an die nahegelegene Auto- bahn A8 bietet. Der Neubau gliedert sich in das Fernbusterminal SAB im Erdgeschoss mit Bussteigen und die dar- über liegenden sechs Parkebenen. Sie sind durch eine doppelläufige Spindelrampe verbunden. Die Parkdecks verfügen über insgesamt 1.560 Stell- plätze. Im ersten Parkhausgeschoss werden auch 3 m breite XL-Plätze angeboten. Sie erleichtern das Abstellen des Autos und ermöglichen ein komfortableres Aus- und Einsteigen. Über den Steg auf Höhe der ersten Parkebene gelangen die Parkhausbesucher auf direktemWeg – ohne den Fußgängerstrom des Fernbusterminals kreuzen zu müssen – in das Terminal 3. Der Fernomni- busbahnhof verfügt über insgesamt 18 Bussteige, die von nationalen und internationalen Fern- omnibuslinien sowie örtlichen Linienbussen ÖFFENTLICHE GEBÄUDE AUSSENWIRKSAME FASSADE Fotos: Markus Guhl für wulf architekten Neubau des Stuttgart Airport Busterminals mit Parkhaus P14

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=