CUBE München · 02|20

26 In einem der begehrtesten Stadtviertel Münchens, direkt am Eisbach, wenige Meter vom Englischen Garten und demHaus der Kunst entfernt, entsteht bis Ende 2021 ein architektonisches Wohnjuwel: das Stadtpalais Widenmayer. Das in eine Jugendstil-Prachtstraße im heutigen Bezirk Altstadt-Lehel eingebettete Ensemble besteht aus drei Gebäuden. Sie wur- den 1912 als Wohnhäuser errichtet, später aber zu einer Privatklinik um- gebaut. Der in den 1970er-Jahren erweiterte Mittelbau wurde abgerissen. An seiner Stelle ist ein hochwertiger Neubau geplant. Die Revitalisierung der ursprünglichen Nutzung sieht 37 Domizile unterschiedlicher Größen und Ausrichtungen vor. Die historische Architektur und Ausstattung des Ensembles wird rekonstruiert. Dabei setzt der Projektentwickler und Bauträger KK Unternehmensgruppe nicht nur auf eine aufwendige Restaurierung der historischen Fassaden und Raumdetails. Auch mo- derne Elemente wie ein luxuriöser Fitnessraum für die Bewohner oder ein dreigeschossiger, vollautomatischer Multiparker werden realisiert. Im Sommer 2019 haben die Spezialtiefbau- und Sanierungsarbeiten begonnen, die Rohbauarbeiten im Frühjahr 2020. www.stadtpalais-widenmayer.de Auf einem rund 940m² großen Grundstück in bester Lage in Bogenhau- sen nahe des Herzogparks errichtet der Bauträger und Projektentwickler M‑Concept ein villenartiges Mehrfamilienhaus. Die bis zu fünf Wohnein- heiten mit 108 bis 200m² können je nach Baufortschritt zusammengelegt werden. Raumhöhen bis zu 2,80mmit großflächigen Holz-Sprossenfenster sowie Terrassen und Ausblicke in den großen Garten runden das villen- artige Konzept ab. Das Projekt 35 Asgard ist umgeben von einer gewach- senen Struktur mit zum größten Teil repräsentativen Einfamilien- und Doppelhäusern sowie Villen und Grünflächen. Bis Ende 2017 stand auf dem Grundstück ein Einfamilienhaus. Das neu geplante Mehrfamilien- haus mit etwa 700m² Gesamtwohnfläche zitiert über seine Architektur und großzügigen Grundrisse sowie ausgewählten Materialien die Bauart herrschaftlicher Altbauvillen. Von außen ist eine klassische Silhouette mit symmetrischer Architektur und historisch wirkenden Gestaltungs- merkmalen vorgesehen, die sich in die benachbarte Bebauung einfügt. Blickfang ist das zentrale Entree mit Stuckportal. Klassische Details, eine weiß abgesetzte Ecklisene sowie Fensterfaschen und Gesimse verleihen dem in Grau- und Weißtönen gehaltenen Gebäude eine elegante, gerad- linige Plastizität. www.m-concept.de/35asgard © M-Concept Real Estate © 2018 Eisbach Palais Projektgesellschaft mbH NEUE IMMOBILIEN IN MÜNCHEN STADTPALAIS WIDENMAYER Denkmalgeschützes Jugendstilensemble wird saniert TRADITION TRIFFT MODERNE Villenartiges Mehrfamilienhaus in Bogenhausen

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=