CUBE Köln Bonn · 01|19

38 GARTEN UND LANDSCHAFT SPEZIAL Ein erster Blick auf das neue Einfamilienhaus und den 2.500m 2 großen Garten lässt bereits erkennen: Haus und Garten bilden eine Einheit – harmonisch und spannungsreich zugleich. Dem geometrischen Baukörper mit seinen rechtecki- gen Grundrissen, die geschickt über drei Ebenen ineinander übergehen, steht eine ebenso lebendi- ge Gartenfläche gegenüber. Pflanzen und Bäume sowie Flächen und Objekte wurden so gewählt und gesetzt, dass direkte Einblicke verhindert, Ausblicke jedoch überall ermöglicht werden. Als der Bauherr das Büro Gartenplus, Garten- architekten aus Jüchen, beauftragte, herrschte gleich Einigkeit darüber, fließende Übergänge und visuelle Verbindungen zwischen den un- terschiedlichen Ebenen zu schaffen sowie die Architektur konsequent imGarten fortzuführen, ohne formell zu wirken. Herzstück des Gartens ist der Swimmingpool, der 80 cm über der eigent- lichen Gartenfläche in der zentralen Achse der Dachterrasse im zweiten Obergeschoss positi- oniert ist. Das Plateau rundum den Pool samt ineinanderlaufender Podeste und Stufen wurde mit Cumarú-Holz verlegt, ein Tropenholz, das NATÜRLICHES GEFÜGE Fotos: Ferdinand Graf von Luckner Ein Dreiklang aus Architektur, Garten und Landschaft

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=