CUBE Köln Bonn · 04|18

42 die ansonsten sehr hellen Räume. Das Herzstück des Ateliers bildet ein raumhohes Möbel. Zen- tral platziert wird es zu einem Raumteiler und bildet dabei zwei Bereiche für Anproben. Hier beginnt die persönliche Beratung, das ausführ- liche Maßnehmen und Auswählen von Stoffen, Beim Blick durch die großzügige Schaufenster- front des Ateliers wird klar: Hier bekommt das traditionsreiche Handwerk der Maßschneiderei neues Leben eingehaucht. Fernab regulärer Stan- genware dreht sich alles um den klassischen, aber modern interpretierten Herrenanzug. Der Laden trifft im Belgischen Viertel auf Individualisten, die das Besondere suchen. Nach einem Atelier in Düsseldorf, ist dieses bereits das zweite, das gemeinsam mit dem Architekturstudio a vier sechs umgesetzt wur- de. Den schon damals sorgfältig ausgewählten Materialien sind sie treu geblieben. „Ehrliche Oberflächen aus Eiche, Messing und Stahl ste- hen auch hier im Vordergrund“, sagt Architekt Philipp Flamminger. Vorzugsweise mit Termin betritt der Kunde die 100m² Ladenfläche, die mit Fischgrätparkett ausgelegt ist. Übersichtlich und zugleich sorgfältig imDetail werden hier hand- gefertigte Maßanzüge und -hemden sowie Ac- cessoires auf individuell gebeiztemHolzmobiliar und einem in die Räumlichkeiten angepassten Stahlregalsystem präsentiert. Der dunkle, tiefe Farbton des Holzes bringt eine maskuline Note in INNENARCHITEKTUR EINMAL MASS NEHMEN BITTE Fotos: Hanna Witte Atelier einer Herrenmaßschneiderei spiegelt Zeitlosigkeit, Modernität, Maskulinität und Eleganz wider

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=