CUBE Köln Bonn · 04|18

36 sich auf ihr grünes Eigenheim; Männer werden zum Grillfachmann auf dem Balkon oder der Terrasse. Ferner wollte sich Breuer neben dem Wettbewerb stark positionieren und zukunfts- orientiert aufstellen mit dem Ziel, mehr Natür- lichkeit, mehr Offenheit, mehr Zeitgeist sowie eine bessere Aufenthaltsqualität für eine längere Verweildauer der Besucher zu garantieren. 50 Jahre Breuer – 30 Jahre Gartencenter: Das muss gefeiert werden und nicht nur das. Passend zum Jubiläum präsentierte im Frühjahr das zur grün erleben-Gruppe gehörende Familienunter- nehmen sein Gartencenter im neuen Storedesign: Auf 8.000m 2 erwartet den Besucher heute eine grüne Erlebnis-Location mit einer offenen, mo- dernen Gestaltung und einem einladenden Café- Bereich. Begleitet wurde die Neupositionierung und Umgestaltung vom Düsseldorfer Design- Büro Schwitzke, das bereits das grundlegende Marken- und Storekonzept für grün erleben entwickelte. Mit ihremUmbau folgt die Inhaberfamilie einem klaren Wandel: Mit Kaufen allein gibt sich der heutige Konsument nicht zufrieden. Mehr erle- ben, so lautet allseits die hohe Erwartung, mit der Innenstädte und Geschäfte jeglicher Art heute konfrontiert werden. Rundum ums Grün heißt das: Aufgrund des aufstrebenden Gartentrends entwickeln sich immer vielfältigere Zielgruppen mit unterschiedlichen Erwartungen: Großstädter suchen mit Urban Gardening die Abwechslung vom grauen Stadtalltag; junge Familien besinnen INNENARCHITEKTUR DARF ES EIN BISSCHEN MEHR SEIN? Ein neugestaltetes Gartencenter als Erlebnisort Fotos: Schwitzke GmbH, Nick Wolff

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=