CUBE Hamburg · 01|18

76 KUNST UND KULTUR Polaroid selbst arbeitet von seiner Gründung an eng mit Fotografen zusammen. Zu den frü- hesten Beratern von Edwin Land, Erfinder und Mitbegründer der Polaroid Corporation, gehört Ansel Adams, Übervater der amerikanischen Landschaftsfotografie. In seinemArtist Support Program stellt das Unternehmen sowohl aner- kannten Größen als auch unbekannten Talen- ten der Kunst- und Fotoszene Filmmaterial und Kameras zur Verfügung. ImGegenzug erhält es Feedback zu seinen Produkten sowie ausgewähl- te Werke für die Unternehmenssammlung. Für Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg stellt das Phänomen Polaroid erstmals in seiner gesamten Breite vor. Fotografien von über 100 Künstlern sowie 90 Kameramodelle und Proto- typen beleuchten das ästhetische Spektrum der Sofortbildfotografie wie auch die innovative Tech- nik, die diese visuelle Revolutionmöglichmacht. Polaroid steht für eine Technologie, eine Branche, ein Unternehmen und seine Produkte. Der von Edwin Land 1947 in New York erstmals der Öf- fentlichkeit vorgestellte Sofortbildfilmmacht den Weg ins Labor überflüssig. Wie von Zauberhand entsteht das Bild nach der Aufnahme vor den Au- gen des Fotografen und der Modelle. Polaroid hat damit Gebrauchsweisenmöglich gemacht, die die Verwendung von Fotografie bis heute maßgeblich beeinflussen und in Foto-Apps und auf Instagram weiterleben. In der Blütezeit des Unternehmens Mitte des 20. Jahrhunderts verkauft Polaroid seine Kameras und Filme millionenfach an Amateu- re und professionelle Nutzer. Seine technischen und ästhetischen Qualitäten, allem voran aber die Unmittelbarkeit und Spontaneität machen das neue Medium aber auch zu einem spannenden Experimentierfeld für Künstler. Guy Bourdin – Charles Jourdan 1978, 1978, © The Guy Bourdin Estate 2017, Courtesy of Louise Alexander Gallery Paolo Gioli Questo volto non è il mio volto (This Face Is Not My Face), 2010, © Paolo Gioli Şahin Kaygun – Buttock, 1983, © Şahin Kaygun THE POLAROID PROJECT Bild-/Textquelle: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg Die besondere Art zu fotografieren David Levinthal – Untitled, aus der Serie Modern Romance, 1983–1985, © David Levinthal, ARS, NY and DACS, London 2017

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=