CUBE Hamburg · 01|18

72 nach Farben angeordnet. Jede Farbe steht für einen bestimmten Aspekt des Lernens: Rot für Einfallsreichtum, blau für kognitives Lernen, grün für das Geschichtenerzählen und gelb für emotionales Lernen. In jeder dieser Zonen laden vielfältige Aktivitä- ten die Besucher zum Spielen ein. Zusätzlich zu den Erlebniszonen gibt es im Inneren der riesigen Boxen einen überdachten öffentlichen Bereich und eine Reihe von miteinander verbundenen Gut drei Stunden Autofahrt sind es von Ham- burg nach Billund – vielen durch das Legoland bekannt. Jetzt gibt es für alle Freunde der bun- ten Steine und guter Architektur einen weiteren Grund in das dänische Städtchen zu reisen: Ende September wurde das vom bekannten, dänischen Architekturbüro BIG Bjarke Ingels Group ent- worfene „LegoHouse – Home of the Brick“ er- öffnet. Es ist in jeder Hinsicht eine Hommage an das kreative Spielen, ganz unabhängig vom Lebensalter – und ein Riesenspaß. Das Gebäude besteht aus 21 aufeinander gesta- pelten weißen Boxen. Durch die geflieste Fassade entsteht der Eindruck, als ob es aus Legosteinen errichtet worden ist. Auf einer Gesamtfläche von 12.000 m² befinden sich ebenerdig drei Restau- rants, die auch unabhängig von einem Besuch des LegoHouse Gästen offenstehen, ein hoch- moderner LegoStore sowie ein Konferenzraum. Die sogenannten Erlebniszonen umfassen vier farbige Spielzonen, eine große Galerie mit Lego- kreationen von Fans und eine große Ausstellung zur Geschichte der Marke Lego – einschließlich 200 ikonischer Legosets. Die Erlebniszonen sind AUSFLUGSTIPP HOMMAGE AN DAS SPIELEN Fotos: Iwan Baan Das LegoHouse im dänischen Billund ist ein Paradies für Kinder und Architekten

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=