CUBE Hamburg · 01|18

15 Einliegerwohnungen oder Homeoffices inner- halb der Parzellen angebaut werden. Die südlich gelegenen fünfzehn kompakten und günstigen Reihenhauseinheiten sind ideal für junge Fami- lien. Die östliche Reihenhauszeile ist unterteilt in sechs zweigeschossige Einheiten und vier- zehn separate barrierefreie Einheiten und da- mit prädestiniert für Mehrgenerationenwohnen. Die westliche und die zentrale Reihenhauszeile bieten Platz für größere Familien. Im vorbildlichen Klimamodellquartier Op'n Hainholt in Sülldorf entstanden nach dem Entwurf von Eins:Eins Architekten BDA 14 Wohnungen, 27 Reihenhäuser und acht Dop- pelhäuser. Mit der zeilenartigen Struktur, Sat- teldächern sowie Fassaden mit Backstein und Holzverschalungen fügen sich die Neubauten in die ländlich geprägte Umgebung ein. Der Mate- rialwechsel zwischen Erd- und Obergeschossen sowie tiefe Trauflinien geben den Gebäuden trotz der Errichtung von Staffelgeschossen eine orts- übliche Maßstäblichkeit. Das Freiraumkonzept reagiert auf die unter- schiedlichen Gegebenheiten des Areals. Die Doppelhäuser im Norden werden durch PKW erschlossen, die Gärten sind durch Hecken ge- fasst. Das autofreie Quartier im Süden ist um eine grüne Mitte angeordnet – als Fest- und Spielfläche das Zentrum des nachbarschaftli- chen Lebens. Vier verschiedene Gebäudetypen gewährleisten ein hohes Maß an sozialer Durchmischung: Bei acht Hof-Doppelhäusern können barrierefreie WOHNGEBÄUDE GERADEZU REVOLUTIONÄR Fotos: eins:eins architekten Klimamodellquartier zeigt, wie schön und angenehm ökologisches Wohnen sein kann

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=