CUBE Frankfurt · 01|21

10 Im Haus haben die Architekten längs wie quer auf Blickachsen geachtet: So sieht, wer an der Eingangstür steht, nicht nur durch das ganze Haus hindurch, sondern durch ein Fenster bis in den großzügigen Garten hinaus. Den Wün- schen der Bauherren entsprechend haben die Architekten die unterschiedlichen Nutzungen in dem Neubau in L-Form räumlich getrennt. Der großzügige Eingangsbereich teilt dabei den Eltern- vom Kindertrakt ab. Verbindende Ele- mente der beiden Flügel sind das zentral gele- gene Treppenhaus sowie – als kommunikatives Ein Haus in bester Lage von Bad Homburg. Der Taunus mit seinen Freizeitmöglichkeiten liegt direkt vor der Haustür – ebenso wie die nahe gelegene Taunus Therme. Durch eine private Empfehlung fanden die Bauherren, die sich ein Haus im Stil der klassischen Moderne wünsch- ten, zum Architekturbüro Karl Kaffenberger. Zur Straße hin gibt sich der moderne Bau be- wusst zurückhaltend und um die Eigentümer vor allzu neugierigen Blicken zu schützen, wurden zusätzlich Pflanzterrassen angelegt. Die Garten- ansicht hingegen zeigt sich mit den größeren Fensterflächen offen und einladend. Halt erhält der Baukörper durch die Flachdächer mit Dach- überstand, welche die Gesamtkubatur eleganter erscheinen lassen. „Wenn bei demHaus vielleicht der eine oder andere Betrachter an Frank Lloyd Wright denkt, wäre das für uns so schmeichel- haft wie erwünscht“, sagt Karl Kaffenberger über das Haus. Eine kleine Herausforderung bei dem Projekt war allerdings der eng geschnittene Be- bauungsplan, denn die Baulinien des ehemaligen Bestandshauses auf dem Grundstück mussten eingehalten werden. WOHNGEBÄUDE VERBINDUNG & RÜCKZUG Fotos: Dietrich vom Berge Ein Haus im Stil der klassischen Moderne reagiert auf die Bedürfnisse einer Familie

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=