CUBE Frankfurt · 02|18

20 So lange es geht in demOrt bleiben, in demman bisher gelebt hat. Das wünschen sich viele ältere Menschen. In Rüsselsheim ist das nun möglich. Zudem gibt die Wohnanlage von ffm-architekten eine bauliche Antwort auf denWunsch, imAlter selbstständig wohnen zu können, und dennoch Dienstleistungen, Betreuung und Unterstützung nach individuellem Bedarf in Anspruch nehmen zu können. Sie wurde gemäß dem Bielefelder Modell konzipiert, das Versorgungssicherheit ohne Betreuungspauschale bereitstellt. In den Gebäuden mit zwei Vollgeschossen, zwei Dachgeschossen sowie einem Untergeschoss finden 36 zum Teil öffentlich geförderte und barrierefreie Ein-, Zwei- und Drei-Zimmer- Wohnungen und Gemeinschaftsräume Platz. Alle Wohnungen verfügen über eine Loggia oder Terrasse. Außerdem können die Bewohner von den halböffentlichen Dachterrassen mit begrün- ten Flächen und erweitertemWohnaußenraum profitieren. Die Dachlandschaft der Satteldächer greift die Höhenbezüge der umgebenden kleineren Häuser ÖFFENTLICHE GEBÄUDE IDENTITÄTSSTIFTEND Fotos: Markus Raupach Eine Wohnanlage in Rüsselsheim ermöglicht Senioren selbstständig zu wohnen

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=