Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Transformation einer Villa

Der reichhaltige Bestand wurde mit Neuem ergänzt

Als einer schön gelegenen, grosszügigen Villa aus den 1960er-Jahren ein Generationenwechsel... mehr

Als einer schön gelegenen, grosszügigen Villa aus den 1960er-Jahren ein Generationenwechsel bevorstand, wurde das Architekturbüro Romero & Schaefle beauftragt, einen hochwertigen Umbau nach zeitgemässen Ansprüchen und Vorstellungen, aber mit Respekt vor dem qualitätsvollen Bestand, zu realisieren.

Der sehr grosse eingeschossig pavillonartige Wohntrakt wurde durch einen neuen eingezogenen Aussenbereich stärker gegliedert und damit wohnlicher gestaltet. Durch diese, mit schattenspendenden Balken überdachte Terrasse und das davorliegende Wasserbecken wurden Innen- und Aussenraum in ein neues Verhältnis zueinander gesetzt. Der Küchenbereich wurde neu gestaltet und räumlich mehr mit dem Esszimmer verbunden. Aus einem abgesonderten Küchenraum ist eine gemütliche Wohnküche mit stärkeren Bezügen nach aussen und zu den Nachbarräumen entstanden. Zur wohnlichen Atmosphäre trägt im Erdgeschoss auch eine raffiniert asymmetrisch angelegte Deckengestaltung aus Holz bei. Von weitem sichtbar ist die markante neue Dachlukarne, mit der die Architekten ein vorhandenes schlecht nutzbares Dachzimmer in einen grosszügigen Schlafbereich mit herrlicher Aussicht verwandelt haben. Im Obergeschoss wurden die Kinderzimmer räumlich neu aufgeteilt und im Erdgeschoss ein Gästebereich eingebaut.

Als Reaktion auf einen angrenzenden, vor einigen Jahren erstellten Neubau wurde der östliche Hausabschluss neu formuliert. Mit kleinen Eingriffen wurde der ganze Gebäudeflügel auf die Bedürfnisse der neuen Bewohner abgestimmt. Auch die Gebäudehülle und die Energieerzeugung mussten an einen zeitgemässen Standard angepasst, die Sanitär- und Elektroanlagen erneuert werden.

Der Aussenwohnraum wurde ebenfalls neu gestaltet. Im grosszügigen Garten mit altem Baumbestand wurden die Eingriffe differenziert vorgenommen; mit Rücksicht auf die besonderen Orte wurden unterschiedliche Veränderungen umgesetzt. Bei der Materialisierung konnte mit dem reichhaltigen Bestand gearbeitet werden, manches Alte wird nun an einer anderen Stelle wiederverwendet, anderswo gibt es Ergänzungen mit neuen Elementen.

Durch den architektonisch anspruchsvollen Umbau entstand ein neues Ganzes, bei dem sich Altes und Neues wunderbar ergänzen.

www.romero-schaefle.ch

Architekten: Romero & Schaefle Architekten www.romero-schaefle.ch Baumanagement:... mehr

Architekten:

Romero & Schaefle Architekten
www.romero-schaefle.ch

Baumanagement:

Takt Baumanagement
www.takt-bm.ch

Bauingenieur:

Dr. Schwartz Consulting
www.drsc.ch

Haustechnik:

3-Plan Haustechnik
www.3-plan.ch

Elektroplanung:

Mosimann & Partner
www.mopa.ch

Bauphysik:

Bauphysik Meier
www.bauphysik-meier.ch

Lichtplanung:

Max Lipp
www.prolux.ch

Landschaftsarchitektur:

Müller Illien Landschaftsarchitekten
www.muellerillien.ch

Fotos:

Karin Gauch, Fabien Schwartz