Architektur
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Wien
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Über den Hang hinaus

Ganz der Aussicht verschrieben, ergänzen sich Material und Konstruktion

Der Blick schweift über mit Reben bewachsene Hänge, streift Kahlenberg und Leo­poldsberg,... mehr

Der Blick schweift über mit Reben bewachsene Hänge, streift Kahlenberg und Leo­poldsberg, verliert sich im Glitzern der weit entfernt fließenden Donau. Eine Aussicht, die es zu rahmen lohnt, die im Mittelpunkt stehen sollte. Eine Aussicht, die eine steile Hanglage überhaupt erst möglich macht. Und die wiederum ist es, die Architekten herausfordert. In diesem Fall das Büro Dietrich Untertrifaller, das auf dem Grundstück am Wiener Stadtrand ein Familienzuhause entwarf, das mit seiner gewagten Konstruktion zusätzlich beeindruckt. So verhilft eine 12 m lange Auskragung dem Sockelgeschoss zu einer überdachten Terrassen- und Empfangsfläche.
Diese Ankommensfläche liegt weit über dem Straßenniveau, von dem aus Haus und Grundstück über Garage, Treppe und Aufzug erschlossen sind. Es ist quasi der erste Akt der Inszenierung. Eine hohe Halle, von Glas und handbeschlagenem Beton umgeben, führt in das Sockelgeschoss, das mit seinem rhythmisch angeordneten Wechsel von Betonelementen und Glasscheiben dem ansteigenden Hang folgt. Hier liegen notwendige Technikräume, aber auch Kinder- und Gästezimmer mit den zugehörigen Sanitärräumen. Sie passen sich dem Hang an, sind in ihrer Raumhöhe niedriger als die Halle und liegen ein paar Stufen höher. Die eigentliche Trennung zwischen privateren Räumen und dem Empfangsbereich bildet eine einläufige Treppe, die ins Obergeschoss führt.

Der Wohnraum liegt oben, der Aussicht zugewandt. Hier beginnt der zweite Akt, getragen vom Glas, das vom dunklen Stahltragwerk gerahmt ist. Fast leicht wirkt diese Konstruktion, transparent zu allen Seiten. So wird die Natur unmittelbar Teil des Wohnraums und die Aussicht zum wichtigsten Gestaltungselement. Blickachsen über die gesamte Gebäudelänge von 36 m machen die besondere Situation dieses fast schwebenden Raumkörpers erfahrbar. Die kühlen Materialien der Konstruktion kontrastiert der warme Ton des Holzes, das wandbildende Einbauten formt. Sie strukturieren den Grundriss, dessen Kern auch in diesem Geschoss die einläufige Treppe bildet, und trennt den zum Tal gelegenen Wohnraum vom hangseitig untergebrachten Elterntrakt. Nach vorne mündet der offene Wohnbereich in einer überdachten Terrasse, deren Glasbrüstung aus jeder Position uneingeschränkte Aussicht erlaubt. Hangseitig laufen die privateren Räume auf den hier ebenerdigen Außenbereich zu. Noch einmal zeigt sich der Vorteil der Hanglage, wird das Obergeschoss zum Erdgeschoss, die Terrasse zum Freisitz, der direkt in den Garten mit Pool übergeht.

www.dietrich.untertrifaller.com

Wohnfläche: 335 m²
Grundstücksgröße: 1.712 m²
Bauzeit: 2017–2018
Bauweise: Stahlbeton, Stahltragwerk
Energiekonzept: Wärmepumpe mit Erdsonden und kontrollierter Wärmerückleitung; Fußbodenheizung und Kühldecken, kontrollierte Wohnraumlüftung über Spalten in der abgehängten Holzlattendecke; automatisch gesteuerter Sonnenschutz über Außenscreens

Fotos:

Marc Lins
www.marclins.com

(Erschienen in CUBE Wien 02|21)

Architekten: Dietrich | Untertrifaller Architekten www.dietrich.untertrifaller.com Statik:... mehr
Architekten:

Dietrich | Untertrifaller Architekten
www.dietrich.untertrifaller.com

Statik:

Bollinger+Grohmann
www.bollinger-grohmann.com

Geotechnik:

3P Geotechnik
www.3pgeo.com

Bauphysik:

IBO – Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie
www.ibo.at

Haustechnik:

Obkircher Plus
www.obkircher.at

Stahlbau:

Zeman
www.zeman-stahl.com

Zimmerer:

Heigl Holzbau
www.heigl-holz.at

Tischler (Türen, Küche, Sauna):

Kirchberger – die tischlerei
www.kirchberger-tischler.at

Fenster:

Schwarzmann, das Fenster
www.dasfenster.net

Trockenbau:

W2 Trockenbau
www.w2trockenbau.at

Landschaft:

Kramer und Kramer
www.kramerundkramer.at

Leuchten:

Georg Bechter
www.georgbechterlicht.at

Armaturen:

Vola
www.vola.com

Sanitärausstattung:

Laufen
www.de.laufen.com
Bette
www.my-bette.com

Schalter, KNX-Gebäudeautomation:

Gira
www.gira.de

Küchentechnik:

Gaggenau
www.gaggenau.com
Miele
www.miele.de

Naturstein:

Schreiber & Partner Natursteine
www.sp-natursteine.at

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)