Architektur
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Wien
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Spiel mit Steinen

Ein aufgelassener Steinbruch wird das neue Zuhause einer Architektenfamilie

Ungewöhnliche Baugrundstücke bleiben oft lange brach liegen. Bis dann die Baufamilie auftaucht,... mehr

Ungewöhnliche Baugrundstücke bleiben oft lange brach liegen. Bis dann die Baufamilie auftaucht, die eine Beziehung zum Ort entwickelt. Zu dem Steinbruch, in dem bis Ende des 19. Jahrhunderts wetterfester, feinkörniger Flyschsandstein abgebaut wurde, hatte die Familie vom Architekten Reginald Artur Chociwski solch eine Beziehung. Denn der Stein wurde für den Bau des Linzer Mariendoms verwendet, der wiederum in der Heimatstadt der Familie steht. Der Stein als verbindendes Element findet sich durchgängig auch im Entwurf wieder. Ganz im Zeichen des Steinbruchs formen zwei Quader das neue Gebäude. Übereinandergestapelt wie riesige Steinblöcke bilden sie schützende Zonen, die sich vor allem nach Süden mit Blick über den Wienerwald weit öffnen.

Erst musste allerdings das Gestrüpp entfernt werden, der alte Baumbestand hingegen konnte weitgehend erhalten bleiben. Das neue Haus sitzt direkt auf den Felsen. Teilweise musste der Untergrund eingeebnet werden und so mancher übrig gebliebene Steinquader fand seinen Platz in der Stützmauer hinter dem Haus. Sie umgibt das Gelände und sichert das Restmaterial des Steinbruchs vor dem Abrutschen. An der Längsseite führt eine von wildem Wein bewachsene Betonwand die Umrahmung weiter, begleitet den langgezogenen Pool und nimmt dessen technische Anlage auf.

Die Geschichte des Ortes wird in Form und Material unterstrichen: Die vorgehängte Klinkerfassade des kubistischen Gebäudes nimmt Bezug auf die ehemalige industrielle Nutzung. „Klinker ist in Österreich noch relativ wenig verbreitet und bescherte uns einige extra Tüftelarbeiten“, erzählt Chociwski. Tüftelarbeiten waren auch bei der Konstruktion der weiten Auskragung und der großen Spannfläche im Innenraum notwendig. Raumhohe Fenster durchbrechen die Fassade, machen den Wechsel der Jahreszeiten und den Tagesverlauf durch unterschiedlichen Sonnenlichteinfall erlebbar. Beispielsweise lässt sich die Wintersonne im Sitzfenster genießen, während im Sommer die weite Auskragung die großen Fensterflächen beschattet. Vielfältig gestaltete Ausblicke schaffen eine starke Verbindung zum Außenraum. 

Funktional erhalten die lichtdurchfluteten Räume im vorderen Bereich einen eher öffentlichen, im hinteren einen privateren Charakter. Ablesbar ist dies beispielsweise am Koch- und Essplatz, der über einen Luftraum mit der Galerie des Obergeschosses verbunden ist. Leichtigkeit strahlt die Innenausstattung aus, mit dem allerorts zu findenden weiß geölten Eichenholz und dem hellen Kalkstein in den Bädern.

www.chociwski.at

Wohnnutzfläche: 360 m²
Grundstücksgröße: 3.200 m²
Bauzeit: 1,5 Jahre
Bauweise: 50 cm starke Hochlochziegel mit vorgehängter Fassade
Energiekonzept: Bauteilaktivierung von Decken und Böden zur Kühlung und Heizung über Erdwärme, gesteuert über ein KNX-System

Fotos:

David Schreyer
www.schreyerdavid.com

 (Erschienen in CUBE Wien 02|22)

Architekten: chociwski architekten www.chociwski.at Heizung, Lüftung, Sanitär: Widhlam... mehr
Architekten:

chociwski architekten
www.chociwski.at

Heizung, Lüftung, Sanitär:

Widhlam Optimiert Energie
www.widhalm-optimiert-energie.at

Schlosserei:

Metallbau Trinks
www.strehle.at

Glaserei:

Delta Glas
www.delta-glas.de

Dachdeckerei, Isoliertechnik:

Allitech Allgem
Telefon: +43 1 21446200

Zimmerei:

Pápai Asztalos Kft
www.papaiasztalos.hu

Dampfbad:

Gruber Sauna
www.gruber-sauna.at

Pool:

Ing. Königsecker Schwimmbadanlagen
www.koenigsecker.at

Außenanlagen:

Garten Zauner
www.gartenzauner.com

Klinker:

Nelissen
www.nelissen.be

Fenster:

Livingglas
www.livingglas.at

Fakro
www.fakro.de

Minimal Windows
www.minimal-windows.com

Josko
www.josko.com

Parkett:

Admonter
www.admonter.com 

Küchengeräte:

Gaggenau
www.gaggenau.com

Bora
www.bora.com

Naturstein (Bäder):

Mörz Naturstein
www.moerznaturstein.com

Fliesen:

L’argilla
www.largilla.at

Schalter, KNX-Gebäudeautomation:

Gira
www.gira.de

Sanitär:

Dornbracht
www.dornbracht.com

Inbani
www.inbani.com

Ziegel:

Wienerberger
www.wienerberger.de

Kamin:

Brunner
www.brunner.de

Vorhänge:

Silent Gliss
www.silentgliss.de

Wärmepumpe:

Weider
www.weider.co.at