Architektur in Wien
Kategorie
Themen
Interior in Wien
Themen
Kategorie
Garten in Wien
Themen
Kategorie
Spezial in Wien
Kategorie

LIchtdurchflutet inszeniert

Eine Villa schmiegt sich an das Gelände einer ehemaligen Gärtnerei

Topografische Gegebenheiten lassen sich verändern und ihrer Nutzung anpassen. Für eine Gärtnerei... mehr

Topografische Gegebenheiten lassen sich verändern und ihrer Nutzung anpassen. Für eine Gärtnerei in Grinzing war die Hanglage eines rund 2.400 m2 großen Grundstücks nicht wirtschaftlich. Das Gelände wurde eingeebnet, einzig eine Böschungskante zur Straße zeugte von der früheren Situation. Unverändert war die Geländestruktur, als die Gärtnerei längst weg und Bauland daraus geworden war. Wie damit umgehen? Sollte nun wieder Erde gewälzt werden? Die Architekten von Gohm Hiessberger aus Vorarlberg entschieden sich, die besondere Topografie zu belassen und richteten stattdessen ihren Entwurf nach den vorhandenen Gegebenheiten. Die von der Straßenseite zweigeschossig erscheinende Villa schmiegt sich so an die Böschungskante an, dass sich das Obergeschoss zum Garten hin wie ein Bungalow präsentiert. Die Räume sind auf drei Flügel verteilt, die sich in T-Form über das Gelände erstrecken.

Über Eck verteilen sich auf Gartenniveau die verschiedenen Wohnbereiche und öffnen sich zum geschützten Garten mit dem langgestreckten Pool. Fließend gehen Küche und Essbereich ineinander über, um im Medienraum zu enden. Im anderen Flügel reihen sich Fitnessraum und Sauna, Bad, Ankleide und Schlafzimmer aneinander. Fließend wie die Raumstruktur sind Blickbezüge inszeniert und strömt das Licht durch große Verglasungen. Von Ferne grüßt zudem der Stephansdom. Gästen steht eine separate Wohnung über der Garage zur Verfügung. Ein eigener Eingang an der sich geschlossen zeigenden Nordseite sorgt für Privatheit. Apropos Eingang. Den haben die Architekten im Eck der beiden zweigeschossigen Flügel positioniert, zwischen funktionalen Keller- und Technikräumen auf der einen und der großen Garage auf der anderen Seite. Großflächige Verglasungen geben den Blick in die repräsentative Eingangshalle frei, schaffen schon vor dem Betreten Blickbezüge zur Gartenebene. Über einen Luftraum verbindet die Eingangshalle Erd- und Obergeschoss. Hochwertige Holz- und Steinböden sowie fein verputzte, weiße Wände unterstreichen die geradlinige Architektur. Schlicht und klar strukturiert überrascht sie mit kleinen Raffinessen wie der gerundeten Treppe oder einem in die Brüstung zum Luftraum eingearbeiteten Regal. „Die Innenräume vermitteln durch edle Materialien und aufwendige Oberflächenbehandlungen ein gediegen-modernes Ambiente, das durch eine präzise Lichtregie zusätzlich in Szene gesetzt wird“, fasst Architekt Ulf Hiessberger zusammen.

www.gohmhiessberger.com

(Erschienen in CUBE Wien 02|19)

Architekten: Gohm & Hiessberger Architekten www.gohmhiessberger.com Pooltechnik: BWT... mehr

Architekten:

Gohm & Hiessberger Architekten
www.gohmhiessberger.com

Pooltechnik:

BWT Pool & Wasser Technology
www.bwt.at

Medientechnik:

Downtown Hifi
www.sound-gallery.at

Sauna:

Gruber Sauna
www.gruber-sauna.at

Fenster, Türen:

Josko Fenster & Türen
www.josko.de

Schlosser:

Kusolitsch
www.kusolitsch.at

Garagentore:

Lindpointner Torsysteme
www.lindpointner.com

Kaminofen:

mandl & bauer
www.mandl-bauer.at

Innenraumgestaltung:

Mühlböck küche.raum
www.muehlboeck.at

Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär:

Scheu
www.scheu.at

Aufzüge:

Schindler
www.schindler.com

Steinmetz:

Stone4you
www.stone4you.at

Lichtkonzept:

Wienlicht
www.wienlicht.at

Fotos:

Bruno Klomfar
www.klomfar.com