Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Farbenfroher Fortschritt

Neue Arbeitswelten für die Wirtschaftsagentur Wien

Seit Dezember 2015 wird in neuen Räumlichkeiten „gleich um’s Eck“ in der Wiener... mehr

Seit Dezember 2015 wird in neuen Räumlichkeiten „gleich um’s Eck“ in der Wiener Mariahilferstraße gefördert, beraten und unterstützt. Dass die Wirtschaftsagentur oft schnell und gleichzeitig qualifiziert entscheiden muss und kann, zeigt sich auch in der Planung der rund 3.000 m2 großen Flächen, die sich auf drei Etagen verteilen. Im Juli 2015 wurde der Sieger des geladenen Wettbewerbs gekürt, von August bis Oktober wurde geplant, im November und Dezember wurde gebaut. Beauftragt wurde das Wiener Büro Rataplan Architektur, die mit ihrem Gestaltungskonzept und Orientierungssystem (Planung: Chili Gallei) überzeugen konnten.

Farbenfroh, modern und offen, so präsentiert sich das Entree für die Besucher, die zu ihrem Termin mit der Wirtschaftsförderung kommen. Hinter der ungezwungenen und wohltuenden Atmosphäre steckt ein ausgefeiltes Raumkonzept, das mit den Grundsätzen der Wirtschaftsagentur vereint wurde. Themen und Gegensätze wie Kommunikation und Konzentration, individuelle Arbeitsplätze und öffentliche Bereiche, Einsatz und Verzicht von Farben wurden wie folgt in Einklang gebracht: „Die Arbeitsbereiche sind in schlichtem Schwarz-Weiß gehalten, sodass eine persönliche Prägung der Mitarbeiter möglich ist. Die Zonen der Teambesprechung und der Kommunikationsbereiche sind hingegen farbig, haptisch und geistig anregend“, so die theoretische Erklärung des Architektenteams. Vor Ort sind es dann Inseln, Zonen und Welten, in denen sich Mitarbeiter und Besucher aufhalten können. Farbige „Inseln“ laden beispielsweise zur Kommunikation und Kreativität im Team oder in Einzelarbeit ein. Die offene „Rote Zone“ stellt einen temporären Arbeitsplatz zum gemeinsamen Arbeiten dar, während die räumlich geschlossene „Grüne Zone“ eine akustische Oase zur Konzentration bietet. Die räumliche Trennung erfolgt mit Glaswänden, die Akustik wird mit einer Rückwand aus grünem Moos und einem grünen Teppichboden verbessert. Ein weiterer besonderer Raumeindruck wird mit der verspiegelten Decke erzielt, mit dem einfachen Effekt, den Raum höher erscheinen zu lassen. Wer einmal über seine eigenen Grenzen hinaus denken möchte, der ist in der blauen Zone richtig. Die offene „Wolkenwelt“ steht für freie, losgelöste Kommunikation.

Schweigen und trotzdem kommunizieren ist auch möglich. Die grüne „Patchworkwand“ aus Materialien wie Filz, Metall, Pflanzen dient nicht allein zur Geräuschdämmung; sie bietet als Pinnwand und beschreibbare Schultafelflächen Platz für den gegenseitigen Austausch von Infos, Tipps und ähnlichem.

www.rataplan.at

Innenarchitekten: Rataplan www.rataplan.at Fotos: Anna Stöcher mehr

Innenarchitekten:

Rataplan
www.rataplan.at

Fotos:

Anna Stöcher