Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Eine Küche zum Verlieben

Unternehmen realisiert individuelle Küchenträume

„Eine Küche muss leben, Spaß bereiten, zum Verweilen einladen, dich im besten Falle verstehen“,... mehr

„Eine Küche muss leben, Spaß bereiten, zum Verweilen einladen, dich im besten Falle verstehen“, so das Credo von Wolfgang Faulmann, der 1999 gemeinsam mit seinem Bruder Thomas das Unternehmen Faulmann und Faulmann Küchen gegründet hat und seitdem schon zahlreiche persönliche Küchenträume wahr gemacht hat. Einer davon ist jüngst in einem wunderschönen Architektenhaus im Bezirk Döbling Realität geworden. Die Besitzer, ein designaffines Ehepaar, wünschten sich eine Küche, die sich durch ein ruhiges, außergewöhnliches Design auszeichnet, dabei aber eine wohnliche Atmosphäre ausstrahlt und mit einer perfekten Technik besticht. „Da die beiden eine ausgeprägte Kochleidenschaft teilen, war das Beste vom Besten gewünscht“, erinnert sich Faulmann und ergänzt, dass das Ehepaar zudem großen Wert auf eine Küche legte, die schadstofffrei, energiesparend und fair produziert worden ist. Die Wahl fiel auf eine Küche der italienischen Topmarke Valcucine – ein Unternehmen, das außergewöhnliches Design und innovative Technik verbindet und bei dem das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt.

„Die grifflose Küche mit zementfarbigem mattierten Glasfronten fügt sich harmonisch in die moderne Architektur des Einfamilienhauses ein und bietet dabei – kundenwunschgemäß – einen mehr als repräsentativen Standort für das Sammlerstück des Ehepaares: eine rote Berkel-Prosciutto-Maschine“, so Faulmann. Eine Besonderheit ist die Arbeitsplatte aus mattem anthrazitfarbenen Granit Nero Zimbabwe, die in einer geflammten und gebürsteten Ausführung integriert wurde und eine samtige Oberfläche besitzt. „Man muss diese Arbeitsplatte nur einmal berühren, um von diesem Gefühl von Echtheit und Natürlichkeit fasziniert zu sein“, zeigt sich der Inhaber von Faulmann und Faulmann Küchen ganz begeistert. Zu den Hinguckern der Faulmann-Küche gehört auch die Kücheninsel, die wie ein aus einem Block gehauener Steinkubus erscheint. Gelungen ist dies, indem die dicken Granit-Seitenwangen auf Gehrung mit der Abdeckplatte verbunden sind und so nahezu unsichtbare Fugen besitzen.

In Sachen Küchengeräte wurde mit der Firma Gaggenau eine der besten Hersteller gewählt, wobei Wert auf Übermaß gelegt wurde. So sind nicht nur der Vario-Kühlschrank, das Pyrolyse-Backrohr und die Wärmelade geräumige 76 cm breit, sondern auch der Dampfbackofen, der zudem über einen Festwasseranschluss und eine bequeme Selbstreinigungstechnik verfügt. Ein 80 cm breites Vollflächenkochfeld rundet die edle Faulmann-Küche ab – ebenso wie der große, wohnliche Sitzbereich, der sich gleich an die Küche anschließt und genügend Platz für die 3-köpfige Familie bietet. Wahrlich: Diese Faulmann-Küche ist eine Küche zum Verlieben.

www.faulmann.at

Fotos: Bernhard Schramm mehr

Fotos:

Bernhard Schramm