Architektur in Wien
Kategorie
Themen
Interior in Wien
Themen
Kategorie
Garten in Wien
Themen
Kategorie
Spezial in Wien
Kategorie

Ankommen, entspannen

Ein Wochenenddomizil am See holt Urlaubsstimmung ins Haus

Stimmt die Umgebung, fühlt sich selbst ein kurzes Wochenende wie ein langer, entspannender... mehr

Stimmt die Umgebung, fühlt sich selbst ein kurzes Wochenende wie ein langer, entspannender Urlaub an. Am Neufelder See schafft ein Wochenendhaus, errichtet auf einem relativ kleinen Seegrundstück, genau diese Atmosphäre. Mediterrane Pflanzen wie Lavendel, Gräser und Kiefern geben dem Garten nicht nur das Aussehen, sondern auch den Duft südlicher Gefilde. Das Leben am Wasser wird durch Bezüge von innen und außen inszeniert. Zentraler Akteur ist der See. Die großflächigen Verglasungen lassen sich nahezu komplett öffnen. Der Innenraum vergrößert sich in den Außenraum und umgekehrt. Wichtig bei so viel Offenheit war den Bauherren der Sichtschutz. Den gewährt ein Outdoorvorhang, der bei Bedarf die überdachte Terrasse des Erdgeschosses umschließt. Er schützt vor Blicken und Insekten und bremst auch den Wind, der hier am See immer weht. Licht hingegen dringt durch das helle Gewebe bis in den Innenraum.

Die Terrasse lädt zum Sitzen, aber auch zum Baden ein und die Wasseroberfläche des Edelstahlwhirlpools wirft Lichtreflexe an die Decke. Der Wohnzimmerbereich dahinter wird damit zum Uferbereich. So hat das ausführende Büro A01 Architects Wasser und Wellen auch in den Innenraum geholt. Der Küchentresen ist der Ausläufer einer geschwungenen Wand. Er ist aufwendig mit einer metallischen Beschichtung versehen. Das Erdgeschoss präsentiert sich als ein offener Wohnraum in dem Stufen einzelne Nutzungsbereiche andeuten. Ein zentraler, hängender Kamin lässt sich so drehen, dass die Feuerstelle an verschiedenen Plätzen sichtbar wird, auch in der Leselounge vor dem Patio. Kommt der Kamin vor allem im Winter zum Einsatz, ist im Sommer die am See immer herrschende Brise willkommen. Über den verglasten Patio, der den Wohnraum von der Garderobe trennt, lässt sich querlüften. Raumteilend im Erdgeschoss wirkt auch die filigrane Stahltreppe mit ihren leichten Trittstufen. Von Stahlseilen begrenzt führt sie ins offene Obergeschoss. Transparenz prägt auch hier den Grundriss. Der Blick auf den See ist fast von überall möglich. Statt durch Wände lassen sich die einzelnen Räume mit Glasscheiben oder Vorhängen zonieren. Als definierte Räume sind zwei Gästezimmer mit Gästebad, der Technikraum und die Abstellkammer angelegt. Nach vorne liegt das große Schlafzimmer mit angrenzendem offenen Bad. Erholung versprechen auch ein Fitnessbereich und die Sauna. Deren Liegebänke sind auf Glasschwertern montiert und scheinen zu schweben. Großflächige Verglasungen holen auch hier den See ins Haus und der umlaufende Südwestbalkon öffnet den Blick weit in die Landschaft.

Das lange, schmale Haus nutzt die Breite des kleinen Grundstücks so weit wie möglich aus. Das offene Raumkonzept wurde durch eine Stahlbetonkonstruktion mit wenigen Stahlstützen realisiert. Der auskragende obere Baukörper ist mit einem Stahlfachwerkträger im Obergeschoss und Überzügen in der Dachkonstruktion statisch abgehängt. Durch die weite Auskragung des Obergeschosses entstanden im Erdgeschoss überdachte Flächen, die einen fließenden Übergangs- und Verbindungsbereich von innen und außen darstellen. Bei der Realisierung haben die Bauherren viel Liebe fürs Detail gezeigt und sich Zeit für Entscheidungen genommen. Die Planung der hochwertig ausgestatteten Innenräume erwies sich als fortlaufender Prozess während der gesamten Bauzeit. Diese dauerte insgesamt drei Jahre, auch weil im Sommer die Bauarbeiten jeweils für mehrere Monate unterbrochen werden mussten, denn in dieser Zeit gilt am Neufelder See eine Bausperre. Die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten, inklusive der Bauherrn, zeigt sich im Ergebnis: Ein Feriendomizil, das die Seestimmung ins Haus holt.

www.a01architects.com


Wohnfläche: 230 m²
Grundstücksgröße: 523 m²
Bauzeit: 10/2014 bis 06/2018
Bauweise: Stahlbetonkonstruktion mit Stahlstützen

Architekten: Project A01 architects www.a01architects.com Gartengestaltung, -bau: Kramer... mehr

Architekten:

Project A01 architects
www.a01architects.com

Gartengestaltung, -bau:

Kramer und Kramer Gartengestaltung
www.kramerundkramer.at

Tischler:

Inform
www.inform-tischler.at

Poolbauer:

Gassner
www.edelstahl-pool.at

Kaminbauer:

Exclusive Fire und Fliesen
www.exclusive-home.design

Parkettbodenleger:

Estefan Parkett
www.estefan.at

Sonnenschutz Raffstores:

Hella
www.hella.info

Sonnenschutz Fixlamellen:

Solarwings Lamellensysteme
www.linzner.at

Torbauer:

Mewald
www.mewald.at

Einbauleuchten:

Kreon, Tom Dixon, Flos

Armaturen:

Fantini
www.fantini.it

Sanitärobjekte:

Laufen, Bernstein, Falper

Kamin:

Gyrofocus
www.focus-kamin-design.de

Fotos:

Nadine Blanchard