Architektur
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Vogelfütterung

… kann auch stylisch sein

Die Vogelfütterung ist längst nicht mehr nur ein Thema der kalten Jahreszeit. Viele Experten... mehr

Die Vogelfütterung ist längst nicht mehr nur ein Thema der kalten Jahreszeit. Viele Experten sprechen sich inzwischen für eine ganzjährige Fütterung aus. Im Winter benötigen die Wildvögel viel Energie, um ihre Körpertemperatur zu halten. So kann ein Vogel in einer kalten Winternacht bis zu 20 Prozent seines Körpergewichts verlieren. Da ist es wichtig, dass er am Morgen möglichst schnell Futter findet, um die Energiereserven wieder aufzufüllen. Aber auch und besonders im Frühling und Sommer ist die Fütterung von Bedeutung. Die Vögel benötigen und verbrauchen in der Zeit ein Vielfaches mehr an Energie als im Winter. Das längere Tageslicht, das zu einer viel kürzeren Schlafzeit führt, Balz und Paarung, das vermehrte Fliegen, um die Küken zu versorgen, sowie die Mauser verlangen den Vögeln alles ab.

Doch die Nahrungssuche gestaltet sich zunehmend schwieriger. Die Landwirtschaft mit ihren Monokulturen, oftmals sterile Gärten und Grünanlagen in den Städten, der Einsatz exotischer statt heimischer Pflanzen und die zunehmende Versiegelung führen zu einem immer stärkeren Rückgang an Insekten und Wildkräutern. Beides bildet die Nahrungsgrundlage für die Vögel. Mit der Fütterung kann man dies zwar nicht ausgleichen, aber man bietet eine wichtige Unterstützung. Als Nebeneffekt beschert es einem ein Naturerlebnis, denn man kann an der Futterstelle Tiere aus nächster Nähe beobachten. Das gilt sicher besonders für Kinder, ist aber bestimmt auch für den einen oder anderen Erwachsenen interessant.

Wer gerne die Vögel unterstützen möchte, sich aber nicht mit „Standard“ und oftmals schlechter Qualität zufriedengeben möchte, der findet inzwischen auch Futterstellen mit einer modernen und zeitlosen „Architektur“ – eher reduziert und geradlinig mit klaren Formen. Hochwertige Materialien wie pulverbeschichtete Aluminiumteile und Edelstahl unterstreichen das Design, garantieren Langlebigkeit und ermöglichen eine einfache Reinigung. Sauberkeit am Futterplatz ist wichtig, um Krankheiten zu vermeiden. Man sollte auch darauf achten, dass immer eine Schale mit Wasser in der Nähe aufgestellt wird – auch im Winter!

Fotos:

Opossum Design
www.opossum-design.com

(Erschienen in CUBE 04|19)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)