Architektur
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Arbeiten ist Freude

Ein Ort mit Rundum-Sorglos-Paket, um Geschäfte abzuschließen

Der Coworking-Anbieter Atlas Workbase eröffnete vor zwei Jahren auf 20.000 m² seinen ersten... mehr

Der Coworking-Anbieter Atlas Workbase eröffnete vor zwei Jahren auf 20.000 m² seinen ersten Standort im nordamerikanischen Seattle. Den Betreibern war bewusst, es brauchte ein Konzept, welches sich von der Vielzahl am Markt befindlicher Ansätze deutlich unterscheidet, um langfristig erfolgreich zu sein. Dies erfordert mehr als nur einen höhenverstellbaren Schreibtisch und guten Kaffee. Ein neuer Standard für Coworking Spaces war das Ziel. In der Ausrichtung sollte nicht nur das kreative, konzentrierte und effiziente Arbeiten im Vordergrund stehen, gewollt war ebenso ein äußerst professioneller Servicegedanke und die Möglichkeit, gleichfalls mit Kunden Geschäfte abzuwickeln. Hier ließe sich der Vergleich eines Hotels oder eines Flughafens heranziehen, bei dem in der Lounge ebendiese Abwicklungen eine Rolle spielen. So dachten es sich jedenfalls die Gründer, nachdem sie jahrelang als Geschäftsreisende viele Stunden in Flughafenlounges verbracht hatten. Von der Atmosphäre inspiriert, versuchten sie die dortige Situation von Mobilität und Gastfreundlichkeit in ihr Konzept zu transferieren. Beginnend mit einem Concierge-Service führt der Gedanke weiter wie ein roter Faden über ein professionelles und anspruchsvoll eingerichtetes Umfeld, Wellnessmöglichkeiten, neuester Technik mit angekoppeltem IT-Support und einem außergewöhnlichen Serviceangebot, der bis hin zu einer Hunde-Lounge reicht. Ganz nach dem Motto: Den Wohlfühlaspekt auf die Spitze treiben und die Klientel auf Wolke 7 betten. Das vielfältige Ökosystem, gestaltet von Gensler Seattle, berücksichtigt selbstredend die verschiedensten Facetten des Arbeitens. Dafür holten sie sich mit dem Hersteller Steelcase einen Global Player der Büromöbelbranche an Bord, deren Designer explizit für das Atlas Workbase bewegliche Wände entwickelten, um Räume akustisch und strukturell zu zonieren. Gleichzeitig dienen sie als Andockstation für den Laptop oder andere technische Geräte. Der Erfolg stellte sich bereits ein Jahr später ein, als das Coworking Space als Anlaufstelle zum Arbeiten für die Führungskräfte, Mitarbeiter und Partner der Olympics Games 2018 fungierte.

Fotos:

Genevieve Lutkin

(Erschienen in CUBE Inspire Coworking 2019)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)