Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Upcycling meets Design

Wandelwerk verleiht scheinbar nutzlos gewordenen Dingen neues Leben 

2014 gründete Markus Schäfer das Label Wandelwerk in Stuttgart-Ost. Seitdem setzt der gelernte... mehr

2014 gründete Markus Schäfer das Label Wandelwerk in Stuttgart-Ost. Seitdem setzt der gelernte Möbelschreiner darauf, alten Dingen neuen Glanz zu verleihen. „Mein Ziel ist es, auf den ersten Blick nutzlos gewordenen Dingen ihren Wert zurück zu geben“, sagt Schäfer. Zum Einsatz kommen dabei die unterschiedlichsten Dinge. „Flaschen, Paletten, Fahrradschläuche, Schallplatten, alte Möbel – ich verwandle einfach alles, was mir unter die Finger kommt. Dabei liegt mir vor allem daran, die Dinge in einem neuen Zusammenhang zu sehen und sie in stylische Unikate zu verwandeln.“ Oft entstehen so völlig losgelöst von der ursprünglichen Funktion handgefertigte Möbel, Lampen und Gebrauchsgegenstände, die durch die Zweckentfremdung einen besonderen Charakter erhalten. „Die Verwandlung ist dabei immer spannend und stellt mich vor neue Herausforderungen. Das Ergebnis ist meist relativ offen und oft anders als ursprünglich geplant.“

In seiner Werkstatt entstehen z. B. die Nachttischchen: blaue Schubkästen aus einer alten Kommode, deren Korpus aus schwarzem, geöltem MDF gefertigt und mit einem Gestell aus Paletten-Holz kombiniert wird. Oder die Leuchte Rotor: Hier bildet ein Standmixersockel die Basis für die Stativlampe. Der Glaslampenschirm stammt von einer alten Badlampe, die auf ein altes Fotostativ montiert wird. Bei allen Produkten ist dem Designer der Aspekt der Nachhaltigkeit ein besonderes Anliegen. „Ich verwende Dinge, die es schon gibt. Somit wird der Bedarf an neu produzierten Rohmaterialen reduziert und die vorhandene Materialien finden wieder eine sinnvolle Verwendung.“

www.wandelwerkdesign.de