Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Spannendes Ensemble

Ein Einfamilienhaus mit außerordentlicher Belichtung

Die auffallend spannend gestaltete Fassade ist, aufgrund der grafisch konsequent platzierten... mehr

Die auffallend spannend gestaltete Fassade ist, aufgrund der grafisch konsequent platzierten Öffnungen, das erste, was dem Betrachter dieses Einfamilienhauses – geplant und umgesetzt von Schiller Architekten – in den Blick fällt. Die Fensterrahmen und -flügel sind kaum sichtbar, während die Öffnungen um die Ecke laufen und ein vertikales Lichtband sogar über die Traufkante ins Dach gezogen ist. Diese Details verleihen der Fassade eine außerordentliche Spannung. Das laut Bebauungsplan erforderliche Walmdach, für ein Grundstück, das sich in einer kleinen parkähnlichen Anlage befindet, tritt damit stark in den Hintergrund und wirkt nicht historisierend. Die ergänzenden Baukörper erhielten ein Flachdach, um das Ensemble ruhig und minimalistisch zu halten und der Gefahr einer gestalterischen Überladung vorzubeugen, da sich die Baukörper schon in Farbe und Material unterscheiden.

Der Besucher gelangt über einen geschützten Zugangsweg in das Gebäude. Hier wird man durch eine große Garderobe direkt in den Koch- und Essbereich geleitet. Der Wohnbereich ist zwar die Fortsetzung des Essbereichs, befindet sich jedoch vom Eingang aus uneinsichtig hinter einer Wandscheibe versteckt. Die Öffnungen in der Fassade korrespondieren mit den jeweiligen Bereichen und öffnen sich zum parkartigen Garten. Alternativ ist vor einer Treppe ins Obergeschoss ein kleiner, offener Flur platziert, der den Bewohner nach oben geleitet. Dieser Bereich ist auch im Obergeschoss als Erschließung für die Kinderzimmer und den Elterntrakt, separiert im Anbau, angeordnet. Im Dachgeschoss befinden sich Technik und ein Gästezimmer. Die Fassadenöffnungen wurden so gewählt, dass im Inneren spannende Lichtsituationen entstehen bei gleichzeitig gutem Ausblick in die Gärten der Anlage. So löst sich der Baukörper ab von einem traditionellen Pultdach hin zum modernen Wohngebäude. Das Erscheinungsbild, geprägt durch wenige Materialien und Oberflächen, soll die ausdrucksstarken Lichtsituationen, das Mobiliar und die minimalistische Lebensweise der Bewohner unterstreichen.

Vorherrschend im Innenbereich ist die Farbe weiß an den Wänden und den Einbaumöbeln. Ergänzt wird dies durch einen Boden und diverse Einbauten aus gebürsteter und geölter Eiche. Das Ziel, ein modernes Gebäude zu entwickeln, das sich gleichzeitig in die historische und ansprechend renovierte Bausubstanz einfügt, ist den Architekten durchaus gelungen.

www.schiller-architektur.de

Architekten: Schiller Architektur www.schiller-architektur.de Außen-, Innenputz:... mehr

Architekten:

Schiller Architektur
www.schiller-architektur.de

Außen-, Innenputz:

Stukkateur Scheurer
www.scheurergmbh.de

Metall, Schlosserei:

Schlosserei Buck
www.schlosserei-buck.de

Dachdecker, Flachdachabdichtung:

Dieter Meyer Bedachungen
www.dieter-meyer-bedachungen.de

Estrich:

Bozic Estriche
www.bozic-estrich.de

Dachbegrünung:

Ruoff
www.ruoff-dachbegruenung.de

Tischlerei:

Holzhacker
www.holzhacker-online.de

Parkett:

Babschanik
www.babschanik.de

Rollladen- und Sonnenschutz:

Hans Frey Rolladen & Sonnenschutz
www.rolladen-frey.com

Garagentor:

Kamo Kran- und Toranlagen
www.kamo-tore.de

Fensterbau:

Fauser
www.fensterbau-fauser.de

Maler, Lackierer:

Schlebes
www.maler-schlebes.de

Beschichtung:

Zoki
www.zoki-bodenbeschichtungen.de

Trockenbau:

Bader Trockenbau
www.bader-trockenbau.de

HLS:

Liebelt & Partner
Telefon: 07162-929740

Fotos:

p-s-foto.de
www.p-s-foto.de