Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Leicht und Geerdet

Umbau und Sanierung einer Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1910

In den 1950er-Jahren musste die Doppelhaushälfte von 1910 wiederaufgebaut werden. Jetzt wurde... mehr

In den 1950er-Jahren musste die Doppelhaushälfte von 1910 wiederaufgebaut werden. Jetzt wurde sie an die aktuellen Anforderungen angepasst und im Juli 2019 an die Bauherren übergeben. Die 200 m² Wohnfläche verteilt sich auf drei Geschosse. Der Wunsch an die Planer von andOffice war ein weites Raumgefühl, Stauraum, ein eleganter Übergang vom Erdgeschoss in den Garten sowie die Öffnung des Spitzbodens unter dem Dach zugunsten eines offenen Dachstuhls.

Im Erdgeschoss bekam auch der Eingangsbereich mit dem Treppenhaus mehr Luft, indem die Wand zur Küche ein Stück in den Raum rückte. Repräsentativ mit Einbaumöbeln und einer Sitzbank versehen, wird aus dem zuvor schmalen und einfachen Eingangsbereich ein wahres Entree. Der neue Stauraum bietet Platz für alles, was hinter Türen gut aufgehoben ist: Jacken und Mäntel, Schuhe, der Staubsauger usw. Gleich neben dem Zugang zum Wohnhaus an der Südseite befindet sich ein Gäste-WC. Der Wohnbereich, der über eine Schiebetür vom Entree abtrennbar ist, erhielt an der Ostfassade ein tiefes Fenster mit Sitzbank. Der Wohnbereich geht offen in die Küche mit freistehendem Küchenblock und den Essbereich über. Der offene und fließende Raumeindruck wird durch die bodentiefen Hebeschiebetüren sowohl zur Garten- als auch zur Straßenseite unterstützt. Und auch die vergrößerten Fensteröffnungen bringen mehr Tageslicht in die Lebensräume.

Begleitet vom weiß geölten Eichenparkettboden, der sich bis ins Treppenhaus fortsetzt, gelangt man ins Obergeschoss mit dem Elternschlafzimmer mit Ankleide, zwei Kinderzimmern und einem Familienbad mit Wanne. Wie im Erdgeschoss öffnet sich auch hier die Gartenfassade über bodentiefe Fenster.

Im Dachgeschoss wich die Zwischendecke zum Spitzboden und eröffnet nun den Blick in den offenen Dachstuhl. Wände und Stützen erstrahlen in Weiß und unterstützen die Weite und Höhe des Raumes klar und geerdet durch das Eichenholz am Boden. Hier oben ist ein Gästezimmer eingerichtet, das auch als Büro genutzt wird – ein offener Individualraum eben. Außerdem befindet sich hier ein Bad mit Dusche.

www.andoffice.com


Fotos:

Philip Kottlorz
update.philipkottlorz.com

(Erschienen in CUBE Stuttgart 01|20)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)