Architektur in Stuttgart
Kategorie
Themen
Interior in Stuttgart
Themen
Kategorie
Garten in Stuttgart
Themen
Kategorie
Spezial in Stuttgart
Kategorie

Hell, kraftvoll und fröhlich

Umgestaltung ehemaliger Fabrikationsflächen in ein individuelles Büroloft

In den Fabrikgebäuden auf dem Kübler Areal produzierten früher mehr als 1.500 Mitarbeiter... mehr

In den Fabrikgebäuden auf dem Kübler Areal produzierten früher mehr als 1.500 Mitarbeiter Kleidung. Heute erwachen die historischen Gebäude im Osten der Stadt zu neuem Leben. Die aufstrebenden Softwareentwickler von K15t hatten großes Glück, in dieser begehrten Umgebung 500 m² anmieten zu können. Diese galt es nun, in ein individuelles Open Space-Office mit flexiblen Arbeitsbereichen und Rückzugsinseln umzuwandeln.

Klare Zielsetzung des jungen und dynamischen Unternehmens waren multifunktionale Flächen und Möbel, sinnvolle Fixpunkte, Kollaborationsflächen für drei bis zehn Personen, die eine zeitweise Teamarbeit ermöglichen, sowie eine ausgezeichnete Raumakustik. Außerdem sollte Biophilic Design eine Rolle bei der Gestaltung spielen. Das Konzept steht wörtlich für die „Liebe zum Lebendigen“ und setzt auf eine natürliche und naturnahe Umgebung in Innenräumen. Entworfen und umgesetzt haben die Stuttgarter Innenarchitekten von mori ein Büroloft mit einer ruhig, effizient und konzentriert wirkenden Arbeitsatmosphäre. Spannung erzeugt dagegen das Wechselspiel aus direkter und indirekter Beleuchtung mit den raumakustischen Paneelen aus Filz an der Decke. In unterschiedlichen Größen, Farben und installierten Höhen sorgen sie neben der ansprechenden Optik und Betonung unterschiedlicher Bereiche für eine optimale Akustik in den großen Räumen. Über die akustisch wirksamen Deckenelemente werden Flure, nutzbare und lebendige Arbeitsbereiche sowie Rückzugszonen für persönliche Gespräche und Meetings klar erkennbar – verbunden wiederum über die allen Räumen eigene helle, kraftvolle und fröhliche Atmosphäre.

Auf den Schreibtischen befindet sich Tisch-lino für eine haptisch angenehme Oberfläche zum Arbeiten. Unbehandeltes, rohes Kiefernholz kombiniert mit Grüntönen von Pflanzen, Polsterstoffen und Anstrichen kontrastiert mit glatten Oberflächen. Die punktuell und gezielt eingesetzten farbig gestalteten Wände dienen als warme Reflexionsflächen, die man eher unbewusst wahrnimmt. An der Küchenwand zaubert das dunkle Grün, indirekt belichtet, eine Raumatmosphäre, die die Wertigkeit des Raumes für das Team von K15t erahnen lässt. Die Bauherren legten den Planern von mori eine Farbwahl vor, die bewusst keine weißen Wände enthielt. Entstanden ist in den ehemaligen Produktionsräumen ein Büroloft, das mit seiner Ästhetik und Schlichtheit überzeugt.

www.mori-space.com

(Erschienen in CUBE Stuttgart 03|19)

Innenarchitekten: mori – Innenarchitektur www.mori-space.com Schreiner: Stefan Albiez... mehr

Innenarchitekten:

mori – Innenarchitektur
www.mori-space.com

Schreiner:

Stefan Albiez
07021 8078400

Möblierung:

Pedrali
www.pedrali.it
Puik
www.puikdesign.com
Olut by Acsil
www.olut.barcelona
Pahl büro & objekt
www.pahl-buero.de

Leuchten:

LTS Licht & Leuchten
www.lts-light.com
Grupa Products
www.grupa.com

Akustik:

Nimbus Group
www.nimbus-group.com

Fotos:

Nikolaus Grünwald
www.nikolaus-gruenwald.com