Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Automobile Inszenierung

Im neuen V8-Hotel steht die Autoleidenschaft im Fokus

Jährlich besuchen rund 600.000 Menschen die Motorworld Böblingen. Zu viele, um sie alle im... mehr

Jährlich besuchen rund 600.000 Menschen die Motorworld Böblingen. Zu viele, um sie alle im denkmalgeschützten Bestandhotel unterzubringen. Daher entwickelte das Büro CIP Architekten ein neues Themen- und Designhotel, welches das Raumangebot um 16 Themenzimmer, 130 Business-Zimmer und sieben Longstay-Appartements erweitert. Während sich die Business-Zimmer und die Appartements zurückhaltend und mit wenig automobilen Verweisen in klarem Design zeigen, dreht sich die gesamte Gestaltung der Themenzimmer um das Automobil. So sind die Fußenden der Betten mit der Motorhaube eines British Racing Jaguar, eines Forza Italia Alfa oder anderer Rennwagen geschmückt. Mit Glasscheiben belegte Reifen oder Felgen dienen als Nachttische, während Wandmalereien die Räume mit Darstellungen dekorieren, die zum Zimmer-Thema passen.  

Neben den Zimmern, die sich mit raumhohen Fenstern hinter der klassischen Lochfassade über vier Etagen verteilen und von einem rundum verglasten Wellnessbereich mit auskragender, umlaufender Terrasse im sechsten Obergeschoss gekrönt werden, nimmt das V8 Hotel im ersten Obergeschoss einen großen Event- und Tagungsbereich auf. Im unteren Bereich des zweistöckigen Sockelgeschosses befinden sich Rezeption, Lobby, Bar und Restaurant, ein zweigeschossiger Showroom für die Oldtimer-Schätze von Arthur Bechtel Classic Motors, ein 400 m² großer McLaren Showroom sowie eine Werkstatt der Rennsport-Edelmarke.  
Das Sockelgeschoss wird von Pfosten-Riegel-Fassaden aus Stahl und Aluminium umhüllt, deren gläserne Scheiben Passanten Einblicke in die Ausstellungsbereiche und die offen gestalteten Hotelzonen gewähren. Leder, Cortenstahl und ein im Erdgeschoss durchgängig verlegter, extrem hart befahrbarer Bodenbelag, der für Parkhaussanierungen entwickelt wurde, sind Referenzen an die Welt des Automobils. Gleiches gilt für die kreisrunden Ringleuchten, die, groß wie Reifen, in Variationen an den Betondecken abgependelt sind – und ebenso wie alle anderen Leuchten aus dem großen Produktportfolio von Delta Light stammen. 

Insgesamt ist es im neuen V8-Hotel der Motorworld Böblingen gelungen, einen konsequenten Dialog zwischen Beleuchtung und Architektur herzustellen. Wo starke Stimuli vorhanden sind, zeigen sich die Leuchten formal zurückhaltend. Wo die technisch anmutende Architektur es erfordert, tragen modern interpretierte, bis zu 1,70 m große Kronleuchter in Form von Ringleuchten effektvoll zur Raumgestaltung bei.

www.deltalight.de
www.cip-architekten.com

Architekten: CIP Architekten www.cip-architekten.com Fotos: HG Esch für Delta Light... mehr

Architekten:

CIP Architekten
www.cip-architekten.com

Fotos:

HG Esch für Delta Light
www.deltalight.de
www.hgesch.de