Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Wellness statt Krankenhaus

Neues Ambiente in der Entbindungsstation

Geht es um die Wahl des richtigen Krankenhauses spielt für werdende Mütter nicht nur die... mehr

Geht es um die Wahl des richtigen Krankenhauses spielt für werdende Mütter nicht nur die Kompetenz der Belegschaft, sondern auch das Ambiente des Kreißsaales eine große Rolle. Denn statt einer krankenhaustypischen, sterilen Atmosphäre ist eher ein Ort gewünscht, der zur Entspannung beiträgt. Das EKE Elisabeth Krankenhaus in Essen hat auf die Vorstellungen und Wünsche der Mütter reagiert und die Entbindungsstation entsprechend umgestalten lassen.

Dabei zielt die Innenarchitektur der neuen Entbindungsstation mit fünf Kreißsälen auf ein ästhetisch anspruchsvolles Ambiente ab, das sämtlichen Beteiligten gut tut, aber auch die notwendige Funktionalität nicht unberücksichtigt lässt. Im Gegensatz zum bisherigen Ambiente besitzen die Räume nun einen unverwechselbaren Charakter. Der Verzicht auf bunte Farbigkeit, aufdringliche Muster, Ecken, Kanten und glänzende Oberflächen schafft eine ruhige, wohltuende Wellness-Atmosphäre, die für Hebammen und Ärzte eine stressreduzierende Wirkung besitzt und für werdende Mütter Geborgenheit ausstrahlt.
Natürliche Farben wie Crème und Taupe, sanftes Grün, akzentuierendes Blau und warmes Orange bilden das farbliche Konzept, das sich an bewährten Wellness-Oasen und der Natur anlehnt. Die Formensprache ist klar und gerundet. Ein Beispiel hierfür sind die Kiesel, die Ruhe und Geduld symbolisieren und sich als formgebendes Element leitmotivisch durch den Entwurf ziehen.

Durch die großen Fenster fällt das Tageslicht großzügig in die Räume. Zusätzlich wurden LEDs als energieeffiziente Leuchtmittel eingesetzt sowie ein rundes Lichtdeckenmodul in den Raum integriert. Um eine angenehme Licht­atmosphäre schaffen zu können, sind die Leuchten in den Kreißsälen dimmbar. Im Flurbereich strukturieren differenziertes und akzentuierendes Licht den Raum, sorgen für Lichtästhetik und schaffen Hotelatmosphäre, während dekorative, organisch geformte transluzente Glasleuchten den Hebammenstützpunkt betonen.

Die maßgefertigten Möbel zeichnen sich sowohl durch starke Strapazierfähigkeit als auch hygie­nisch einwandfreie Details aus. Sie besitzen cremefarbene Oberflächen, die sanft das Licht reflektieren und statt störender Ecken sanfte Rundungen besitzen. Highlight ist eine Entbindungswanne, die geborgen in einer gerundeten Wand unter einem dimmbaren LED-Himmel Platz findet. Die Wandoberfläche bilden dezent changierende Blätter, die für den Eindruck von Natürlichkeit sorgen. Insgesamt lässt sich sagen, dass bei der innenarchitektonischen Gestaltung jedes Detail sorgfältig bedacht und zu einem stimmigen Ganzen verbunden wurde.
www.100interior.de

Innenarchitekten 100%interior www.100interior.de Fotos: 100% interior / Reinhardt Rosendahl... mehr

Innenarchitekten
100%interior
www.100interior.de Fotos:
100% interior /
Reinhardt Rosendahl
www.rosendahlfoto.com