Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Von oben!

Neue Blickwinkel mit dem Flugroboter Oktokopter

Der Blick von oben ist faszinierend: Übersicht, Weite und ganz neue Eindrücke bietet die... mehr
Der Blick von oben ist faszinierend: Übersicht, Weite und ganz neue Eindrücke bietet die Vogelperspektive. Solche Luftbilder entstanden bislang aus dem Helikopter oder Flugzeug. Eine aufwändige und teure Angelegenheit. Ein junges Essener Unternehmen bietet nun mit dem Flugroboter Oktokopter eine interessante Alternative mit der Architekten und Immobilienunternehmen für Baudokumentationen oder Projektdarstellungen künftig leichter von oben herabblicken können. „Flugroboter bieten ganz neue Möglichkeiten, denn sie können besonders nah an Objekte heranfliegen und sich sogar in Innenräumen bewegen“, erklärt Fotograf Jochen Tack, der 2013 gemeinsam mit Ralf Schanze das Unternehmen „camflight“ gegründet hat. Mit einer High-tech Kameraaufhängung wird die Foto- bzw. Videoausrüstung fast vibrationsfrei am Fluggerät befestigt. So lassen sich harmonische Kameraschwenks ohne Ruckler erzielen.

Der kleine, wendige Oktokopter ist ein wahrer Luftakrobat und mit acht elektrisch betriebenen Propellern äußerst manövrierfähig. Vom Boden aus wird er über eine Fernsteuerung mit Bildschirm gelenkt, das Livebild wird per Funk zur Bodenstation übertragen: „So können der Fotograf oder der Auftraggeber jederzeit Einfluss auf die Aufnahmen nehmen. Der Flugroboter fliegt bis zu 150 m hoch bei einem Radius von gut 300 m um die Bodenstation“, so Tack. Da das Gerät recht leise ist und keine Abgase produziert sind auch Innenaufnahmen in Werkshallen oder Hochregallagern möglich. Auch über das Ruhrgebiet hat „camflight“ den Oktokopter schon mehrfach fliegen lassen. Faszinierende Blickwinkel finden sich unter www.cam-flight.de.
camflight  www.cam-flight.de Fotos camflight  mehr
camflight 
www.cam-flight.de

Fotos

camflight