Architektur in Ruhrgebiet
Kategorie
Themen
Interior in Ruhrgebiet
Themen
Kategorie
Garten in Ruhrgebiet
Themen
Kategorie
Spezial in Ruhrgebiet
Kategorie

Pure Weite

Einfamilienhaus mit viel Raum und Luft nach oben

Schnörkellos, klar, auf das Wesentliche reduziert – das Einfamilienhaus am Rande des Ruhrgebiets... mehr

Schnörkellos, klar, auf das Wesentliche reduziert – das Einfamilienhaus am Rande des Ruhrgebiets ist vom Bauhaus-Gedanken inspiriert. Harmonisch proportioniert strahlt es Zeitlosigkeit aus und überzeugt mit puristischem Charme. Und das, obwohl die typisch weiße Putzfassade fehlt. Stattdessen setzte das Architekturbüro Engelshove auf eine Mischung aus extra langen, extravaganten Fassadensteinen, welche die horizontale Linie betonen, und Fassadentafeln.

Auf dem 1.060 m² großen Grundstück sollte auf Wunsch des Bauherren ein großzügiges Wohnhaus für die fünfköpfige Patchworkfamilie entstehen – minimalistisch, gradlinig und mit zwei großzügigen Garagen, da er Autoliebhaber ist. Engelshove entwarf das Gebäude als zweigeschossigen Flachbaukörper, der die Garagen integriert. Sie sind flächenbündig eingeschoben, sodass insgesamt ein zusammengehöriger Baukörper aus ineinander verschmolzenen Kuben entsteht. Der spannende Materialkontrast aus Klinker und Fassadentafeln betont die versetzte Anordnung der verspringenden Baukörper und erzeugt ein harmonisch abwechslungsreiches Zusammenspiel.

Zentrales Thema für die Planer war der Gedanke der offenen Großzügigkeit durch hohe Lufträume, hohe Geschosshöhen und geschosshohe Fenster und Türen. Pure Weite zeigt sich insbesondere im Eingangs- und Wohnbereich. Hier planten die Architekten jeweils einen großzügigen Luftraum im Eingang und im Wohnbereich zur Garten- bzw. Südseite, der die Geschosse optisch verbindet. Von der Haustür führt die Blickachse direkt in den Garten. Die Verschmelzung von Innen- und Außenraum ist immer wieder Thema der Architektur: So geht der geflieste Bodenbelag im Erdgeschoss von innen nach außen durch, die Terrassen sind durch eine Überdachung mit Außenlamellen bei jedem Wetter nutzbar und somit gleichsam in den Wohnraum integriert und der großzügig verglaste Wohnbereich lenkt den Blick in den Garten. Die Ost-Westseite des Hauses zeigt sich eher geschlossen, um den Bewohnern genug Privatsphäre zu ermöglichen. Eine negativ geschalte Betontreppe mit Stahlgeländer als kühler Farbkontrast zu den weißen Wänden führt ins Obergeschoss. Hier liegen der Eltern- und Kindbereich. Beide Bereiche werden durch einen Flur und die beiden Lufträume mit großen Fensterflächen getrennt. Vom Elternschlafzimmer aus geht es auf eine große Dachterrasse, die ebenfalls teilweise überdacht ist. Eichendielen-Parkett verleiht dem Obergeschoss eine warme Note. Der Betonspachtel an der Wand des Elternbades setzt zu dem warmen Holz-Fußboden einen gelungenen puristischen Akzent.

Energetisch wurde das Haus mit rund 250 m² Wohnfläche mit einer Sohlewärmepumpe ausgestattet, welche die Möglichkeit bietet, die Decke im Schlafzimmer des Obergeschosses zu kühlen und somit auch im heißen Sommer eine angenehme Schlaftemperatur zu erreichen. Eine Lüftungsanlage, eine Photovoltaikanlage und ein Smart Home System ergänzen das energetische Konzept auf der Höhe der Zeit.

www.engelshove.de


Wohnfläche: Gesamt: 250 m²
Grundstücksgröße: 1.060 m²
Fertigstellung: 2018
Baumaßnahme: Einfamilienhaus
Bauweise: Massivbauweise
Energiekonzept: Solewärmepumpe, Lüftungsanlage, Photovoltaikanlage

Architekten: Engelshove www.engelshove.de Estrich: Zagers Estrich www.zagers-estrich.de... mehr

Architekten:

Engelshove
www.engelshove.de

Estrich:

Zagers Estrich
www.zagers-estrich.de

Dachdecker-, Klempner- und Zimmererarbeiten:

TeHa Dach
www.teha-dach.de

Heizung, Sanitär, Lüftung:

Kösters Haustechnik
www.koesters-haustechnik.de

Elektroinstallation:

Josef Winkelhaus
www.winkelhaus.com

Tischlerarbeiten (Alufester):

ASP
www.asp-alu.de

Innenputz:

Andrade Putz
Telefon: 05976 940091

Innenausbau, Tischlerarbeiten:

Altho
www.altho-gmbh.com

Fotos:

Arnt Haug