Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Multikulturelle Vereinigung

Stillvolle Holzarbeiten

Seit mehr als 40 Jahren mit Europa verbunden steht Conde House für Möbel von elementarer Kraft... mehr

Seit mehr als 40 Jahren mit Europa verbunden steht Conde House für Möbel von elementarer Kraft und einfachen Formen, die aus der Fusion von japanischer Interieur-Kultur mit deutschem und skandinavischem Design heraus entstehen. „Die japanische Kultur gründet sich auf den natürlichen Werkstoff Holz. In unseren Möbeln vereinen wir diese Basis mit der Tradition deutschen Designs, insbesondere des Bauhauses“, erklärt Minoru Nagahara, der sich Ende der 60er-Jahre nach Deutschland aufmachte, um sich während eines dreijährigen Arbeits- und Studienaufenthaltes von europäischer Fertigungstechnik und Design inspirieren zu lassen. Dabei haben ihn und seine Arbeit vor allem auch seine weiteren Reisen nach Skandinavien maßgeblich geprägt.

Eine der aktuellsten Arbeiten wurde jüngst in Köln vorgestellt: die Splinter-Kollektion, die die Konzentration auf kleinste Details und technisch anspruchsvolle Lösungen in sich vereint. Dabei zieht sich die Idee eines gespaltenen Rundholzes durchgängig durch die gesamte Kollektion. Insbesondere der Stuhl Splinter, bereits ausgezeichnet mit dem „Interior Innovation Award“, die kleinen Couchtische und die Garderoben der Kollektion verdeutlichen das Thema und dessen extrem schwierige technische Umsetzung – Massivholzbearbeitung in Perfektion.


www.condehouse.de

Fotos: Conde House mehr

Fotos: Conde House