Architektur in Ruhrgebiet
Kategorie
Themen
Interior in Ruhrgebiet
Themen
Kategorie
Garten in Ruhrgebiet
Themen
Kategorie
Spezial in Ruhrgebiet
Kategorie

Maxim Wakultschik

im Auktionshaus an der Ruhr

Maxim Wakultschiks Kunst besteht aus mathematisch präzisen und akkurat konstruierten Werken, in... mehr

Maxim Wakultschiks Kunst besteht aus mathematisch präzisen und akkurat konstruierten Werken, in denen eine formelle Ordnung aus unabhängigen Einzelteilen entsteht. In seinen komplexen und vielschichtigen Arbeiten erforscht er das Zusammenspiel von Licht und Schatten, Oberflächenstruktur und Farbvibration. Dabei liegt der Fokus immer auf dem Effekt, der durch die Reflexion des Umgebungslichts entsteht und zu oszillierenden Variationen der Realität führt, die uns ständig zu einer proaktiven Annäherung an die Werke herausfordern.
 
In der Begegnung mit einem Kunstwerk von Maxim Wakultschik führt die kleinste Bewegung, der geringste Wechsel der Perspektive zu verblüffenden neuen Eindrücken. Dadurch werden die Arbeiten zu kinetischen Objekten, bei denen die Trennungslinie zwischen Wirklichkeit und Illusion verwischt. Als flexible Konstrukte des Individuums lädt Maxim uns immerwährend ein, die Grenzen unserer Wahrnehmung zu überwinden.

Geboren 1973 in Minsk, Weißrussland
Lebt und arbeitet in Düsseldorf, Deutschland
 
Ausbildung
1992–2000 Kunstakademie Düsseldorf, Düsseldorf, Deutschland: Studium der Malerei bei Professor Jannis Kounellis und Professor Beate Schiff
1984–1991 Weißrussisches Lyzeum der Künste, Minsk, Belarus Lehre
2017– Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter, Deutschland

12 Jahre, 46. Auktionen, 30.000 Objekte

Nach 10 jähriger Erfahrung im Kunst- und Antiquitätenhandel eröffnete David Christian Wettmann 2008 das Auktionshaus an der Ruhr. Durch die bereits zahlreich vorhandenen Geschäftskontakte war die erste Auktion ein voller Erfolg und legte somit den Grundstein für viele weitere Auktionen. Das Auktionshaus an der Ruhr konnte sich schnell zu einer festen Größe im nationalen und auch internationalen Auktionswesen etablieren. In unseren Geschäftsräumen in der Mülheimer Altstadt, in direkter Lage zur Ruhr und des Wasserbahnhofs, finden jährlich 4 bis 6 Auktionen statt. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Verkauf von Gemälden, Kunst & Schmuck. Mit zahlreichen Topzuschlägen in den letzten Jahren und durch den Verkauf von Kunstsammlungen bekannter Unternehmerfamilien des Ruhrgebiets erhielt das Auktionshaus an der Ruhr eine große internationale Aufmerksamkeit. Mit dem Kauf der Villa in der Friedrichstraße 67-67a -'der Straße der Millionäre' -,der geplanten Expansion in weitere Ruhrgebietsstädte, werden wir im Jahr 2020 unsere Position als lokale Kompetenz für Kunst, Antiquitäten und Schmuck weiter festigen. Unsere Repräsentanz im Brucker Holt 60  in Essen steht in der direkten Nachfolge des Auktionshauses L&B Kunstauktionen, das über 30 Jahre in Essen tätig war.

www.auktionshausanderruhr.com