Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Lieblingsplatz am Waldrand

Kubisch elegante Villa holt den Garten ins Haus

Das eigene Zuhause sollte Entspannung pur bieten! Deshalb wünschte sich ein Unternehmer-Ehepaar... mehr

Das eigene Zuhause sollte Entspannung pur bieten! Deshalb wünschte sich ein Unternehmer-Ehepaar aus Oberhausen luftige, großzügig dimensionierte Innenräume, die einen unverstellten Blick in den Garten hinaus und in das angrenzende Naturschutzgebiet ermöglichen. Das Büro fps Architektur und Generalplanung entwarf einen schlichten, eleganten Bau, der sich deutlich von den umgebenden Einfamilienhäusern aus den 1950er- bis 1970er-Jahren abhebt.

Der weiß verputzte, ein- bis zweigeschossige kubische Baukörper mit den großflächigen, dunklen Fensterelementen gibt sich zur Straße hin zurückhaltend. Eingang und Doppelgarage liegen bewusst introvertiert einige Meter vom öffentlichen Verkehrsraum entfernt. Das Gebäude mit seiner schmal wirkenden Front orientiert sich an den Längsgrenzen des sehr tiefen, trapezförmigen Grundstücks. Der L-förmig angelegte Wohn-Essbereich im Erdgeschoss mit davor liegender Terrasse ist dreiseitig raumhoch verglast, fängt das Licht optimal ein und holt den Garten optisch in das Haus. Eine weitere, nach Südwesten orientierte, vor Wind und Wetter geschützte Terrasse wird wie selbstverständlich vom auskragenden Volumen des Obergeschosses überdacht. Sie schließt sowohl an den Essbereich, als auch – über Eck – an das Arbeitszimmer der Bauherrin an und wird im Winter von der Abendsonne beschienen. Am nördlichen Ende des Grundstücks liegt in einiger Entfernung vom Haus am Waldrand eine weitere kleine Terrasse mit Sitzplatz – ein lauschiger Ort im Grünen mit „Landschaftsfenster“. Hier können die Bewohner den Sonnenuntergang und die abwechslungsreiche Gartenlandschaft genießen, in der sich ein strenges, rechteckiges Wasserbecken mit lebendig geschwungenen Beeten abwechselt. Der reduzierte Stil des Gebäudes setzt sich im Innenbereich fort: Naturbelassene Sichtbetonrundstützen, helles Grau und Weiß dominieren; schwarze Möbelstücke setzen Akzente. Ein großer zweiseitig offener Kamin trennt die Sitzgruppe vom Lese- und Fernsehbereich. Das weitgehend offen gestaltete Erdgeschoss mit etwa 170 m² Fläche umfasst neben der nach Osten hin orientierten Küche, einen Hauswirtschaftsraum sowie ein abgeschlossenes Gästeapartment. Im weiträumigen Entree- und Dielenbereich liegt das helle Treppenhaus, das ins Obergeschoss führt. Auf einer Wohnfläche von ca. 160 m² finden sich hier, symmetrisch um das gemeinsame, elegant ausgestattete Bad in der Mitte gruppiert, die Schlaf- und Ankleideräume des Paares. Dazu gibt es einen Fitnessbereich mit Sauna und ein Arbeitszimmer für den Hausherren. Eine Dachterrasse lädt auch hier dazu ein, den idyllischen Weitblick ins Grüne zu genießen.

www.fps-architektur.de

Architekten: fps Architektur und Generalplanung www.fps-architektur.de Lichtplanung:... mehr

Architekten:

fps Architektur und Generalplanung
www.fps-architektur.de

Lichtplanung:

Lichtplanung Ohlies
www.ohlies.de

Tragwerksplanung:

Ingenieurbüro Michael Schmitz
www.baustatikus.de

Außenanlagenplanung:

Planergruppe GmbH Oberhausen
www.planergruppe-oberhausen.de

Fensteranlagen:

Metallbau Schilloh
www.metallbau-schilloh.de

Fliesen:

Knappmann & Co.
www.fliesen-knappmann.de

Elektro- und Smart-Home-Planung:

ReCon Systemmanagement
www.recon-home.de

Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallationen und Klima:

Gerd Niehoff
www.niehoff-heizungstechnik.de

Fotos:

Anja Steinmann
www.anja-steinmann.de