Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Einfach nur Wohlfühl-Wärme

Heizkonzept für den „Seebogen“ am Baldeneysee in Essen

Der Baldeneysee ist Essens Naherholungsgebiet Nummer eins. Direkt am Wasser und mitten im Grünen... mehr

Der Baldeneysee ist Essens Naherholungsgebiet Nummer eins. Direkt am Wasser und mitten im Grünen liegt am Hardenbergufer in Kupferdreh das Wohnquartier „Seebogen“. Knapp 80 exklusive Wohneinheiten bieten den Bewohnern hier ein Leben in Bestlage. Zu höchstem Wohnkomfort gehört natürlich auch eine moderne Wärmeversorgung. Doch ein Heizkessel ist in keinem der Seebogen-Häuser zu finden. Denn alle Wohneinheiten werden durch eine Nahwärmezentrale auf dem Gelände versorgt. Und dass hier alles reibungslos funktioniert, stellen die Stadtwerke Essen sicher. 

Jörg Baumann von den Stadtwerken kennt die Nahwärmezentrale am Seebogen so gut wie seine Westentasche und weiß um ihre besonderen Vorteile. „Für die Bewohner ist es vor allem unkompliziert. Sie brauchen sich weder um Schornsteinfegertermine noch um die Brennstoffbeschaffung oder Reparaturen zu kümmern. Sie erhalten Wärme und zahlen lediglich die gelieferte Leistung. Wir von den Stadtwerken Essen kümmern uns um alles Weitere. Im Rahmen eines Contractings stellen wir beste effiziente Heiztechnik mit komplettem Rundum-Service zur Verfügung.“

Die Nahwärmezentrale – ausgefeilte Technik für komfortables Wohnen

Die Heizzentrale, das kleine Gebäude inmitten des Wohnquartiers, gliedert sich optimal in die Architektur des Seebogens ein. Von außen unscheinbar, beherbergt es im Inneren hochmoderne Technik. Erst beim Öffnen der Türen ist das kleine Kraftwerk zu sehen und zu hören.   

„Die Wärme am Seebogen wird durch ein Blockheizkraftwerk (BHKW) direkt auf dem Gelände erzeugt. Unterstützt wird es von zwei Erdgas-Brennwertkesseln“, erklärt Jörg Baumann. „Das BHKW arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und produziert gleichzeitig Strom und Wärme. Dadurch ist es besonders klimafreundlich.“ Die drei Anlagen speisen ihren Wärmeertrag in ein gemeinsames Netz ein, das die Bewohner mit Energie versorgt. Der erzeugte Strom fließt ins öffentliche Netz ein. 

Zudem wird dem Brennstoff ein Biogas-Anteil zugesetzt. Dadurch ist das Ziel einer effizienten Wärmeerzeugung auch im Hinblick auf den Einsatz erneuerbarer Energien erfüllt.

Contracting: Rundum-Sorglos-Service der Stadtwerke Essen

Neben großen Contracting-Projekten bieten die Stadtwerke Essen ihren Rundum-Sorglos-Service auch Eigentürmern und Vermietern in kleineren Dimensionen an. Effiziente Heiztechnik und den Rundum-Service gibt es dabei aus einer Hand. Alle Informationen um den praktischen Service der Stadtwerke Essen gibt es unter
www.stadtwerke-essen.de/contracting

Fotos: Stadtwerke Essen AG mehr

Fotos:

Stadtwerke Essen AG