Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Ein Haus fürs ganze Leben

Wenn die Räume flexibel mitwachsen

Ein Haus, das mit der Familie wächst, wünschte sich ein junges Ehepaar aus Bochum. Zudem sollte... mehr

Ein Haus, das mit der Familie wächst, wünschte sich ein junges Ehepaar aus Bochum. Zudem sollte es hell und modern sein und gut in das schöne Hanggrundstück im Bochumer Stadtteil Stiepel integriert werden. Der Dortmunder Architekt Axel Hummert schuf aus diesen Vorgaben ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, das genügend Raum gibt – in jeder Phase der Familienplanung.

Beim Einzug war das Ehepaar noch kinderlos. So plante Axel Hummert in der Partnerschaft Heiderich Hummert Klein Architekten eine rund 160 m² große Hauptwohnung und eine 100 m² große Einliegerwohnung, deren Räume bei Bedarf – und mit nur geringem baulichen Aufwand – der Hauptwohnung zugeschaltet werden können: Arbeits- und Schlafzimmer der Einliegerwohnung können zu Kinderzimmern für die Hauptwohnung werden, die dann über ein eigenes Bad verfügen, während der Wohn- und Kochbereich der Einliegerwohnung auch als autarke Apartmenteinheit funktioniert. „Diese ist durch ihren ebenerdigen Zugang zum Beispiel auch für ältere Bewohner mühelos barrierefrei zu erschließen,“ erklärt der Architekt.
Axel Hummert hat der steilen Topografie des Grundstücks und der schwierigen Erschließung von der talseits gelegenen Straße her in seinem Entwurf mit einem hangseitig eingegrabenen Sockel­geschoss und einem darüber zu allen Seiten zurückspringenden Hauptbaukörper Rechnung getragen. Durch diese Rücksprünge entstanden auf drei Seiten des Hauses Balkonterrassen mit Holzbelag. Im Sockelgeschoss liegen die Eingänge zu beiden Wohnungen, der Wohnbereich der Einliegerwohnung und eine Doppelgarage mit Abstellraum für Fahrräder. In den beiden oberen Geschossen befinden sich die Aufenthaltsräume der Hauptwohnung. Sie alle sind nach Süden orientiert und geben den Blick frei auf die Stiepeler Dorfkirche und die Burg Blankenstein jenseits der Ruhr. Funktionsräume wie Bäder, WCs, Ankleideraum und Treppen finden sich entsprechend auf der nördlichen Hangseite.

Offene Räume und klare Linien sind Axel Hummert bei seinen Entwürfen wichtig. So verband er den Wohnraum der Hauptwohnung über einen großzügigen Luftraum mit der Arbeitsgalerie und schirmte die offene Küche durch eine frei gestellte Wandscheibe ab: „Dadurch entstehen ein großzügiges Raumerlebnis und spannende Blickbeziehungen im gesamten Wohnbereich.“ Die sachliche, geradlinige Gestaltung des Hauses mit bodentiefen Fenstern lockerte Axel Hummert immer wieder durch natürliche Materialien auf, die eine behagliche Wohlfühlatmosphäre schaffen – Bambusparkett, Treppenstufen aus geöltem Eichenholz, Fensterbänke aus Naturstein Basaltina, Sonnenschutz-Elemente aus Holz, die die Ansicht des Hauses lebendig machen und interessante Schattenbilder zaubern. Auch das Garagentor, die Eingangsbereiche und die geschlossenen Paneele zwischen den Fenstern der Nord- und Westseite sind mit Holz belegt. Dabei bleibt das Holz bewusst unbehandelt und wird über die Jahre eine silbergraue Patina ansetzen.

Das flach geneigte Pultdach ist mit einem Aluminium-Tafelsystem gedeckt: „Diese Dachkonstruktion stellt bei einer sehr flachen Dachneigung eine sichere, dauerhafte und angesichts der sehr klaren Bauform eine kostengünstige Lösung dar. Gleichzeitig passt sie mit ihren geraden, parallelen Linien gut zur Gesamtgestaltung des Hauses und bietet von der Hangseite aus eine ruhige und saubere Ansicht,“ erklärt Hummert. Für ein stets gutes Klima im Haus sorgt eine Lüftungsanlage mit zentraler Absaugung in Küchen und Bädern und dezentraler Zuluft über regelbare Ventile in den Fensterprofilen.

Für die Bewohner ist es das Haus fürs ganze Leben. Denn das Mitwachs-Prinzip hat sich inzwischen auch praktisch bewährt: Mit dem dritten Kind hat die Hauptwohnung nun einige Räume mehr zur Verfügung.

www.hummert-architekten.de

Architekten Axel Hummert www.hummert-architekten.de Fotos Axel Hummert... mehr