Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Bar mit großen Ambitionen

Das M One in Stölting Harbor in Gelsenkirchen ist fulminant gestartet

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, doch das M One hat die Messlatte für Bars im... mehr

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, doch das M One hat die Messlatte für Bars im Ruhrgebiet hoch gelegt. Noch dazu befindet sie sich in Gelsenkirchen, das in puncto Ausgehqualität bis dato nicht gerade als Nabel des Ruhrgebiets galt. Das wird, pardon, hat sich bereits geändert. Anfang Februar 2019 eröffnet, pilgern die Freunde des gepflegten Feierns und Trinkens bereits jetzt schon gerne in das M One, das freitags und samstags geöffnet ist und mit „Kiss me later“ – ab Mai immer donnerstags – ein neues, trendiges Format auflegt, das mit gewöhnlichen After-Work-Partys nicht zu vergleichen ist.

Bereits die Lage ist ein Glücksfall. Stölting Harbor wurde von der Stölting Service Group, die der Unternehmerfamilie Mosbacher gehört, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Graf Bismarck entwickelt. Zu den vier Gastro-Betrieben ist nun das M One hinzugekommen. Dominik Mosbacher hat die exklusive Cocktail-Bar mit Clubcharakter und Chillbereich draußen an der Hafenkante von Beginn an eingeplant. Mit im Boot ist Serkar Barzani, der sich als hochkarätiger Barmixer einen Namen gemacht hat und mit nahezu 200 Spirituosen und selbst gemachten Sirups exklusive Drinks und Cocktails kreiert. Das Interieur ist vom Feinsten und gemütlich wie ein Wohnzimmer: Angefangen von mit Blattgold verkleideten Wänden über die italienischen Barhocker, die flexibel einsetzbaren Lorentische bis hin zur Soundanlage von Void, dem Rolls-Royce unter den Musikanlagen. Viel Prominenz, darunter auch von S 04, hat das M One bereits für sich entdeckt. Auch Frauen schätzen das gepflegte Ambiente und dass ein Türsteher ihnen ein angenehmes Sicherheitsgefühl vermittelt.

www.m-one.club