Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Badlösungen seit 75 Jahren

Bei Pederzani finden sich die neuesten Trends

Früher lediglich ein Ort der Reinigung und Hygiene ist das Badezimmer heute zu einem Rückzugsort... mehr

Früher lediglich ein Ort der Reinigung und Hygiene ist das Badezimmer heute zu einem Rückzugsort geworden, in dem man immer mehr Zeit verbringt. Aus diesem Grund sind heute auch ganz andere Techniken oder Funktionsweisen gewünscht als damals. Ein Trend, dem Pederzani gerecht wird. Bereits seit 75 Jahren steht das Badkontor Essen für innovative Ideen und moderne Lösungen rund ums Bad. Dabei werden im Showroom in Essen auf rund 500 m² Produkte von Herstellern wie Alape und Grohe gezeigt. Dazu gehört auch Grohe F-digital, eine Lösung, die einfache Bedienbarkeit mit einer Fülle an planerischen Möglichkeiten verbindet. Die GROHE F-digital Serie bietet dank kabelloser Technik und einer breiten Palette aufeinander abgestimmter Produkte für Dusche, Badewanne und Bidet jede Menge Freiheit bei Design und Planung. Zugleich erleichtert das Baukastenprinzip von Digitalregler und digitaler Umstellung die Designabstimmung im gesamten Badezimmer.

Basierend auf einer Reihe konzentrischer Ringe leitet das Design zum Ort der Interaktion. Und mit nur drei Knöpfen und einer Skala ist die Benutzung des Reglers sowohl intuitiv wie auch einfach. Der äußere Ring gibt die Struktur vor und garantiert Komfort und Kontrolle des Wasser­strahls, selbst mit nassen oder seifigen Händen. Genutzt werden kann die designprämierte digitale Lösung sowohl für die Dusche und die Badewanne als auch fürs Bidet oder das Waschbecken. Dabei werden die Wand- und Aufsatzarmaturen mit digitaler Steuerung kombiniert, die an der Wand oder auf dem Waschbecken platziert werden kann. Doch egal, für was Grohe F-digtal verwendet wird: die Bestandteile vereinen einfache Bedienbarkeit und neueste kabellose Technik. So können sowohl die Digitalsteuerung als auch die digitale Umstellung dort platziert werden, wo es am bequemsten ist: an der Wand, am Badewannen- oder Beckenrand oder sogar auf einer Glasduschabtrennung.

Per Betätigung der An- und Austaste lassen sich die Brause oder Armatur ein- bzw. ausschalten. Über die Plus- und Minustasten lässt sich die Temperatur erhöhen oder senken, während ein farbiger Leuchtring am Schalter visuell die Veränderung der Wassertemperatur anzeigt. Bei der Dusche ist ein Wechsel zwischen Handbrause, Kopf- und Seitenbrause ebenso einfach. Über eine entsprechende Taste am Umsteller lässt sich der Wasserstrahl starten oder stoppen.

Von der einfachen Renovierung einer Dusche bis zur vollintegrierten Hydrotherapie-Dusche: Grohe F-digital bietet eine Fülle von Dusch­lösungen. Die kabellose Digitalsteuerung und der digitale Umschalter sind per Fernsteuerung mit dem Thermostat verbunden, um genaue Temperaturkontrolle, größeren Duschkomfort und mehr Designfreiheit zu ermöglichen. Das Licht am digitalen Schalter leuchtet auf, wenn die vorgewählte Temperatur erreicht ist. Zum Shampoonieren oder Auftragen eines Bodypeelings ist die Pause-Taste ideal, die den Wasserstrahl stoppt, aber alle aktuellen Einstellungen im System speichert. Bei erneuten Drücken der Pause-Taste startet das Wasser wieder mit exakt der gleichen Temperatur und dem gleichen Strahl.

www.pederzani.de

Fotos: Grohe   /   Wolfram Scholl mehr

Fotos:

Grohe/Wolfram Scholl