Architektur in Oberrhein/Baden
Kategorie
Themen
Interior in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Garten in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Spezial in Oberrhein/Baden
Kategorie

Wohnen mit Urlaubsfeeling

Wohngebäude in Karlsruhe erfüllt die Wünsche seiner Bewohner

In diesem Wohnhaus in Karlsruhe ticken die Uhren anders. Es zeigt an seiner beleuchteten... mehr

In diesem Wohnhaus in Karlsruhe ticken die Uhren anders. Es zeigt an seiner beleuchteten Sichtbetontreppe nicht nur die Uhrzeiten von Las Vegas bis Perth – und natürlich von Karlsruhe an – , sondern ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Es ist unschwer zu erkennen, dass sich die Bewohner hier ihren persönlichen Traum vom Wohnen erfüllt haben. Und dies mit den Architekten ihres Vertrauens: Herzog Kassel + Partner Architekten.

Die Karlsruher Architekten haben ein Haus in schlichtem Weiß und Anthrazit geschaffen, das im Kontrast zu dem grünen Garten und den anderen Nachbarhäusern steht, dabei elegant wirkt und sich seiner positiven Ausstrahlung bewusst ist. Seine Vorderseite mit der breiten Garage gibt eine Vorliebe des Hausbesitzers preis – die Faszination für Autos, welche auf dem farbigen Boden der Garage einen Auftritt wie auf dem roten Teppich haben. Auch von der Garage aus ist das Haus zu betreten. Dank der offenen Struktur, die sich durch alle Etagen zieht, herrscht Klarheit im gesamten Gebäude. Das alle Ebenen verbindende Element ist die Sichtbetontreppe, die scheinbar schwerelos hinauf- und hinabführt. Der großzügige Wohnraum mit seinen Betonfliesen in heller Sandoptik ist durch einen offenen Gaskamin in einen Ess- und einen Wohnbereich gegliedert. Von beiden Bereichen aus kann man den schönen Garten durch raumhohe Fensterfronten betrachten – ein Blick, der sich auch vom offenen Küchenblock aus offenbart.

Das Zentrum und der Blickfang des Gartens ist der Pool, der über die Terrasse und ein Podest zu erreichen ist. Auch hier kamen Fliesen in Beton­optik zum Einsatz. Von der Gartenseite aus ist die Gliederung des rückwärtigen Gebäudeteils gut erkennbar. Das Erdgeschoss ist herausgerückt, wodurch sich im Obergeschoss Raum für einen über die gesamte Häuserbreite gehenden Balkon ergeben hat. Mit seiner komplett in Glas gehaltenen Brüstung hält er sich dezent zurück. Gleichwohl bietet der Blick vom Erd- bis zum Dachgeschoss stets das gleich Bild: Ein Motiv wie aus dem Urlaub.

Das Haus bietet eine Wohnfläche von 280 m², die Versorgung mit Wärme erfolgt über eine Fußbodenheizung. Zur Straßenseite hin ist auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert.

www.herzog-kassel.de

(Erschienen in CUBE Oberrhein/Baden 03|19)

Architekten: Herzog Kassel + Partner www.herzog-kassel.de Fliesenleger: Herbert Ell... mehr

Architekten:

Herzog Kassel + Partner
www.herzog-kassel.de

Fliesenleger:

Herbert Ell Fliesen
www.fliesen-ell.de

Pool:

GartenSzenario
www.szenepools.de

Fotos:

Thomas A. Berger
www.tab-fotografie.de